Sentō Chūkyori Butai

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
ErsteDivision.png

Sentō Chūkyori Butai (戦闘中距離部隊 in etwa "Division mittlere Reichweite") ist die 1. Division (第一部隊, Daiichi Butai) der Shinobi-Allianz für Kämpfer mit mittlerer Reichweite und Bestandteil des Großen Kampfregiments. Als eine der fünf Divisionen, in die die Armee von 80.000 Kämpfern eingeteilt worden ist, muss ihre Mannkraft enorm hoch sein und bei mindestens 10.000 Kämpfern liegen.

Kommandant

Bild Name Herkunft Status Details
DaruiAnime.png
Darui Kumogakure Aktiv Darui ist der Kommandant (隊長, "Taichō") der Division und somit der Befehlshaber. Er verdient sich diesen Rang durch den Einsatz der Seishitsuhenka Suiton, Raiton, Ranton, sowie der Kuroi Kaminari (黒い雷 , "Schwarzen Blitze"). Im Nahkampf benutzt er ein Breitschwert.

Benannte Mitglieder

Bild Name Herkunft Status
Tenten4Krieg.png
Tenten Konohagakure Kampfunfähig
Choza.png
Chōza Akimichi Konohagakure Aktiv
AtsuiAnime.png
Atsui Kumogakure Versiegelt
Samui.png
Samui Kumogakure Versiegelt
Hiashi-1-.jpg
Hiashi Hyūga Konohagakure Aktiv

Handlung

Die erste Division wird direkt zu Beginn des Krieges mobilisiert und zieht zum Kaminari no Kuni auf, wo ein größerer Angriff erwartet wird. Dort bauen die Truppen entlang einer felsigen Gegend eine Abwehr auf, deren Ziel es ist, die meisten Zetsu zu vernichten, noch bevor diese sie erreichen. Schon bald triffen eine ungeheure Zahl an Zetsu-Klonen und einige von Kabuto Yakushi durch Edo Tensei wiederbelebte und kontrollierte Elite-Shinobi ein, darunter Asuma Sarutobi, Dan, Hizashi Hyūga, die Kingin Kyōdai und Kakuzu. Eine große Schlacht entbrennt.

Schlacht im Kaminari no Kuni: Erste Phase

Darui beginnt die Schlacht, indem er mit Raiton: Kuro Pansa massenweise Zetsu vernichtet. Tenten bombardiert die Zetsu mit Tobidogu, andere Shinobi beginnen ebenfalls Angriffe mit hunderten Kunais gegen die Zetsu. Trotzdem schaffen es einige, das Sperrfeuer zu überwinden, so dass ein Nahkampf beginnt. Chōza Akimichi benutzt das Chō Baika no Jutsu und nimmt es mit Dan auf. Hiashi muss gegen seinen eigenen Bruder kämpfen, welcher ebenfalls keine Kontrolle mehr über sich hat.

Atsui, Darui und Samui beginnen einen Kampf gegen Kinkaku und Ginkaku, zwei Kriminelle aus ihrem Dorf. Diese besitzen vier der Rikudō Sennin no Hōgu und können sie dank ihrer ungewöhnlich hohen Chakramengen auch benutzen. Mit einer Kombination aus Kōkinjō und Shichiseiken schaffen sie es schnell, Atsui und Samui im Benihisago zu versiegeln. Darui versteht, wie die Waffen funktionieren, entkommt aber nur knapp dem Benihisago. Er schafft es, die Rikudō Sennin no Hogū gegen die Kingin Kyōdai zu benutzen und Ginkaku zu versiegeln. Das führt jedoch dazu, dass Kinkaku vor Wut die Form eines sechsschwänzigen Kyūbi annimmt.

Schlacht im Kaminari no Kuni: Gemeinsamer Kampf

Nun bekommt die Erste Division Verstärkung von den Zweiten Division, Vierten Division und Teilen der Fünften Division. Jedoch können weder Kitsuchi, noch Chōza Kinkaku für lange aufhalten. Aus diesem Grund schickt A mit Mabuis Tensō no Jutsu Kohaku no Jōhei, das letzte Rikudō Sennin no Hōgu zum Kampffeld. Nun Ino Yamanaka, Shikamaru Nara und Chōji Akimichi bilden Team Ino Shika Chō und können Kinkaku dazu bringen, auf ihren Ruf zu reagieren. So wird er im Kohaku no Jōhei versiegelt.

Team Ino Shika Chō nimmt einen Kampf gegen ihren Sensei Asuma auf und gewinnt diesen, wonach er versiegelt wird. Tenten findet das zurückgebliebene Bashōsen und benutzt es gegen eine von Kakuzus Kreaturen, bis diese zerstört wird. Zuerst begeistert von der Waffe, bricht sie dann aufgrund des Chakraverbrauchs zusammen. Kakuzu selbst kann durch Zusammenspiel Kotetsu Hagane, Izumo Kamizuki, Darui und Chōza Akimichi immobilisiert werden. Dan scheint ebenfalls bereits besiegt zu sein. Auch Hizashi Hyūga wird von seinem Bruder und Chōji gegen den Boden gepresst. Es scheint, als hätte die Shinobi-Allianz diese Schlacht gewonnen.

Tobis Auftauchen

Plötzlich taucht inmitten des Kampffeldes Tobi mit seinem Kuchiyose: Gedō Mazō auf. Er ist gekommen, um Benihisago und Kohaku no Jōhei zu holen, in denen die Kingin Kyōdai versiegelt sind, um an ihr Chakra des Kyūbi no Yōko zu kommen.

Zahlreiche Shinobi greifen die Statue an, darunter Chōji und Chōza Akimichi, die jedoch trotz Chō Baika no Jutsu und Chōdan Bakugeki chancenlos sind und zurückgeworfen werden. Kitsuchi benutzt seine stärkste stärkste Technik und erzeugt zwei gigantische Felswände, die die Statue zerquetschen sollen. Doch Gedō Mazō neutralisiert das Jutsu mit bloßen Händen. Darui und Shikamaru werden nur knapp vor einem Stampfer der Statue bewahrt. Viele Shinobi der Allianz kommen durch die Angriffe der Statue um.

Statt weiterzukämpfen, verschwindet Tobi mit Kohaku no Jōhei und Benihisago. Die Nacht bricht an und Tobi verkündet die zweite Phase des Krieges. Zu diesem Zeitpunkt hat die Shinobi-Allianz die Hälfe ihrer Mannkraft verloren, das gleiche gilt für die Zetsu-Armee.

Kämpfe von Mitgliedern der Division

  • Chōza Akimichi, Darui, Izumo Kamizuki, Kotetsu Hagane und Tenten vs Kakuzu
  • Atsui, Darui und Samui vs Ginkaku und Kinkaku
  • Chōza Akimichi vs Dan
  • Hiashi Hyūga vs Hizashi Hyūga
  • Gegen Madaras Gedō Mazō


Trivia

  • Im deutschen Manga trägt sie den Namen 1. Batallion – Einheit der Kämpfer auf mittlere Distanz, während Darui als ihr Kommandeur bezeichnet wird.