Sechster Naruto-Film - Gekijōban Naruto Shippūden Hi no Ishi o Tsugu Mono

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gekijōban Naruto Shippūden: Hi no Ishi o Tsugu Mono
Naruto Movie 6.jpg
Informationen
Kanji: 劇場版 NARUTO -ナルト- 疾風伝 火の意志を継ぐ者
Rōmaji: Gekijōban Naruto Shippūden: Hi no Ishi o Tsugu Mono
Übersetzung: Naruto Shippūden-Kinoversion Die Erben des Willens des Feuers
Drehbuch: Junki Takegami
Regie: Masahiko Murata
Dauer: 96 min.
Budget: 33.000.000$
Deutschland.png
Erstausstrahlung: Unbekannt
Japan.png
Erstausstrahlung: 01. August 2009

Der Film Gekijōban Naruto Shippūden: Hi no Ishi o Tsugu Mono ist der sechste Naruto-Film und dritter der Shippūden-Serie. Er erschien erstmals am 01. August 2009 in den japanischen Kinos.

Charaktere

Der Anfang

Auf einer Mission wird Sai verletzt. Als Naruto ihm zu Hilfe eilt, kann er Sai zwar retten, wird jedoch vom Feind an der Schulter getroffen. Naruto und Sai flüchten und Sakura und Kakashi können den Feind bezwingen. Während Sakura Sai heilt, kriegt sie einen Wutanfall auf Naruto, da dieser wieder mal so Gedankenlos gehandelt hat.
Sai ist schwer verletzt

Zurück in Konoha haben Naruto und Sai sich mittlerweile erholt. Naruto sieht dies als Grund, eine Party zu veranstalten. Dabei wird er jedoch von Sakura gestört, die die Party kurzerhand abbläst und Naruto schlägt und zurück in das Krankenhaus zerrt. Dort erscheint Kakashi und übergibt Naruto die zwei Glöckchen, die sie bei ihrem ersten Überlebenstraining gewinnen sollten. Die Glöckchen sind allerdings beschädigt, und Kakashi trägt Naruto auf, sie zu reparieren. Dann verabschiedet er sich. Anderorts versammeln sich währenddessen vier merkwürdige Ninjas, die gegen einige Anbus kämpfen. Mit seltsamen Jutsus können sie die Anbus allerdings mühelos überwältigen.

Naruto und Sai betrachten die Projektion

Über Konoha hat sich währenddessen der Himmel verdunkelt und eine riesige Projektion eines der vier Ninja schwebt über der Stadt. Er offenbart ihnen, dass er seine geheimen Jutsu benutzte, um Kekkei Genkais von vier der fünf großen Ninja-Nationen zu stehlen. Er sagt, dass er unbesiegbar werden würde, hätte er sich erstmal das letzte fehlende Kekkei Genkai aus Konoha besorgt. Tsunade entlarvt den Ninja als Hiruko. Dieser droht nun, seine Kräfte einzusetzen um den vierten Ninjaweltkrieg zu starten.

Politische Probleme

Tsunade steht vor dem Rat
Am nächsten Tag verkündet Tsunade den Ninjas, sie müssten jetzt besonders vorsichtig sein, da es jederzeit zu gewaltsamen Übergriffen anderer Länder kommen könnte. Schließlich beruft sie ein Treffen mit den anderen Nationen ein, da dies ein zu großer Feind wäre, als das Konoha damit allein zurecht käme. Bei dem Treffen erfährt sie, dass die anderen Nationen sich bereits auf Krieg vorbereitet haben und die Ninjas bereits zu den anderen Ländern entsandt haben. Konoha, von dem noch keine Kekkei Genkais gestohlen worden sind, gilt als verdächter in diesem Fall.
Die explodierenden Federn
Tsunade erzählt nun dem Rat, dass sie tatsächlich mal mit einem Ninja namens Hiruko befreundet war, der die illegale "Chimäre-Technik" erforschte. Doch dieser Ninja habe laut ihr das Dorf vor vielen Jahren verlassen. Der Rat will davon allerdings nichts hören. Er trägt Tsunade auf, den Feind augenblicklich zu finden und zu vernichten. Ansonsten würden sie Konoha zerstören. Tsunade will nun Gaara treffen, um mit der Hilfe von Suna gemeinsam gegen den Feind zu kämpfen. Gaara trifft mittlerweile in Suna ein. Als er die enge Schlucht passiert, die man durchqueren muss, um nach Suna zu gelangen, taucht ein Vogel über der Schlucht auf. Er schlägt mit den Flügeln und dutzende Federn fallen hinunter und setzen sich an den Steinwänden ab, welche augenblicklich explodieren. Die herabfallenden Steintrümmer begraben scheinbar Gaara und seine Eskorte.

Tsunade erhält nun die Nachricht, dass Gaara und sein Gefolge Opfer eines Attentats wurden.


Folgt.


Jutsu in diesem Film

Siehe hier: Techniken (Sechster Naruto-Film)

Trivia

Die Special Edition der DVD mit Soundtrack und Special Drama CD

Die DVD wurde in Japan am 21. April 2010 veröffentlicht. Der offizielle Titelsong des sechsten Filmes lautet "Jemand" (誰かが, "Dareka ga"). Er wurde mit dem Slogan geworben: "Wir werden jedem unsere Verlangen zeigen!" (届け、オレたちの想い!, "Todoke, ore-tachi no Omoi!")