Rock Lee vs Gaara

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorgeschichte

Dieser Kampf findet in der Vorrunde der Chūnin-Auswahlprüfung statt. Lee hat lange auf diesen Kampf warten müssen und ist umso glücklicher, als er endlich kämpfen darf, doch hat er großen Respekt vor seinem Gegner und fragt sich was seine Jutsu bewirken können.

Der unfähige Ninja

Das Omote Renge

Rock Lee beginnt den Kampf mit seinem Taijutsu, dem "Konoha Wirbelwind" oder Konoha Senpū. Diesen Angriff kann Gaara, mit der Hilfe seines Sandes, ohne größere Probleme abwehren. Es folgen weitere Angriffe durch Lees Taijutsu. Gaara lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und nutzt weiterhin seinen Sand als Verteidigung. Als Gaara zu einem Konterangriff ansetzt, zieht Lee ein Kunai, um so den Sand auf Abstand zu halten. Lee wird gezwungen, einige Meter zurückzuspringen, um dem Sand zu entkommen. In der Zwischenzeit attackiert er Gaara mit den Shuriken. Lee erkennt die Aussichtslosigkeit seiner Angriffe. Mit Guys Erlaubnis entfernt er die Gewichte, die an seinen Beinen befestigt sind. Diese müssen sehr schwer gewesen sein, denn als er sie fallen lässt, hinterlassen sie an den Stellen, an denen sie auftreffen, zwei riesige Krater.

Hachimon Tonkō

Danach erhöht sich seine Geschwindigkeit um ein Vielfaches und er ist in der Lage, die Verteidigung des Sandes zu durchbrechen. Nach einigen direkten Treffern zeigt sich allerdings, dass Gaara noch eine weitere Schicht schützenden Sandes an seinem Körper trägt. Vor Lees nächstem Angriff, dem Omote Renge, öffnete er das erste der acht inneren Tore. Durch einen Treffer wird Gaara in die Luft befördert und Lee folgt ihm mit Kage Buyō.

Das Finale

Es folgt das Omote Renge, eine Technik, bei der Lee hinter seinem Gegner erscheint, ihn packt und dann den Gegner kopfüber auf den Boden stürzen lässt. Entsetzt findet er heraus, dass sich in dem Krater nur die leere Sandhülle befindet.

Im selben Moment taucht Gaara hinter ihm auf und Lee muss einige harte Attacken durch Gaaras Sand einstecken. Lee wird so gezwungen, die nächsten Vier der Acht inneren Tore zu öffnen, was dazu führt, dass seine Kräfte weiter steigen. Er trifft Gaara einige Male sehr hart und rammt ihn dann in den Boden. Doch Gaara kann all diesen Angriffen aufgrund seiner Sandrüstung widerstehen und Lee geht vollkommen entkräftet zu Boden. Gaara versucht, ihn, wie all seine bisherigen Gegner, zu töten. Es gelingt ihm, mit Sabaku Sōsō sowohl Lees linken Arm, als auch sein linkes Bein zu fassen und zu zerquetschen. Anschließend versucht Gaara, sein Werk zu vollenden, allerdings unterbricht Lee´s Sensei Might Guy den Kampf im richtigen Augenblick und rettet seinem Schüler so das Leben.

Allerdings sind Lees Verletzungen so schwerwiegend, dass die Iryōnin nicht mit Sicherheit sagen können, ob der junge Shinobi jemals wieder als Ninja tätig werden kann.


Kampfinformationen
Vorgekommen in Umfassende Episoden Umfassende Kapitel
Manga und Anime Episode 48-50 Kapitel 82-86