Reibi

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im fünften Naruto-Film vor.



Reibi

Reibi.jpg

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Manga und Anime
Reibi erschafft unzählige Hände

Reibi ist das Bijū mit null Schweifen und war zuletzt in Amaru aus dem Hi no Kuni versiegelt.

Es ist ungefähr dreimal so groß wie ein Mensch und hat die Fähigkeit, Chakra von Menschen einzusaugen. Auch kann es viele Hände erschaffen, um sich zu verteidigen oder seinen Gegner anzugreifen.

Geschichte

Naruto gegen das Reibi

Es hat die Kontrolle über den Körper der traurigen Amaru übernommen und greift damit Naruto und Sakura an. Doch Naruto kann sie wieder beruhigen, sodass Reibi ihren Körper verlassen muss. Im Laufe der Geschichte stellt sich aber heraus, dass der Reibi von Shinnō benutzt wird, um dessen Pläne umzusetzen. Schließlich werden die beiden von Naruto und Sasuke besiegt.



Trivia

Amaru und Reibi
  • Das Reibi trägt eine WP.png Nō-men, eine Maske des traditionellen japanischen Theaters.
  • Die Existenz des Reibi widerspricht der Aussage des Mangas hinsichtlich der Anzahl der Bijū. Hier ist von insgesamt neun Wesen die Rede, deren Schwanzzahl zwischen einem und neun Schweifen variiert. Der Reibi hingegen besitzt keinen einzigen Schweif und ist auch bisher nie erwähnt worden. Das bedeutet, dass dieser Bijū eigentlich nicht existieren dürfte oder kein richtiger Bijū ist. Sollte er doch einer sein, ist er zumindest für die Pläne Akatsukis nicht weiter von Belang und ist aus diesem Grund nie erwähnt worden.