Raigō: Senjusatsu

Aus Narutopedia
(Weitergeleitet von Raigō Senjusatsu)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Raigō: Senjusatsu
Raigo Senjusatsu.jpg
Daten
Art: Ninjutsu
Typ: Offensiv
Defensiv
Reichweite: Nah bis mittel
Fingerzeichen: Keine vorhanden
Anwender: Asuma Sarutobi
Chiriku
Ersterscheinung: Episode 293
Rote Fäuste

Raigō: Senjusatsu (来迎・千手殺 , "Einladende Annäherung: Tausendhändiger Mord") ist das stärkste Jutsu des Hi no Tera und wird nur den dort studierenden Mönchen gelehrt. Nachdem der Anwender eine bestimmte Haltung eingenommen hat, erscheint hinter ihm die Gestalt der tausendarmigen Guanyin. Normalerweise ruhig und in engelsgleicher Pose sitzend, kann diese Gestalt das Aussehen eines rothäutigen Dämons annehmen, sobald der Anwender wütend wird. Dann greift sie den Gegner mit ihren tausend Fäusten an, deren Stärke und Größe von dem Können des Anwenders abhängen. So gibt Asuma zu, dass seine Version im Vergleich zu Chirikus eher schwach ist. Diese war stark genug, um im Kampf sowohl Kakuzu, als auch Hidan weit zurückzuschleudern.

Trivia

  • Auch wenn die Erscheinung dem WP.png Bodhisattva WP.png Guanyin ähnelt, stammt die "Einladende Annäherung" (来迎, "Raigō") von dem Buddha WP.png Amitabha, der beim Tod eines Menschen erscheint, um ihn in das WP.png reine Land WP.png Sukhavati zu geleiten.