Ninpō: Kage Yose no Jutsu

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ninpō: Kage Yose no Jutsu [1]
KageYoseA.png
Daten
Art: Ninjutsu
Spezielle Art: Hiden
Typ: Offensiv
Rang: Keiner vorhanden
Reichweite: Mittel bis nah
Anwender: Shikamaru Nara
Ersterscheinung: Band 37
Kapitel 333
Episode 303
Die herangezogenen Objekte bleiben am Gegner hängen.

Ninpō: Kage Yose no Jutsu (忍法・影寄せの術, "Ninjamethode: Technik der Schattenversammlung") ist ein Jutsu des Nara-Clans. Dabei werden wie bei Kage Nui Schattenspeere erzeugt, die wie Kage Kubi Shibari no Jutsu funktionieren und sich am Gegner festkleben und auch nahe gelegene Objekte zu ihm heranziehen, z. B. Kibakufuda.

Trivia

  • "Yose" (寄せ) ist der japanische Begriff für den letzten Spielzug, z. B. beim Shōgi. Shikamaru, der bekanntlich ein Shōgi-Liebhaber ist, macht so den "letzten Spielzug" im Spiel der Rache für Asuma Sarutobi, indem er Hidan damit fesselt und anschließend die Kibakufuda zündet, die er dazu verwendet hat. Es gelingt ihm so, Hidan zu zerstückeln.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Sha, Seite 232