Naruto Uzumaki vs Kiba Inuzuka (1. Kampf)

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorgeschichte

Die beiden werden sich nichts schenken

Dieser Kampf findet während der Vorentscheidungsrunde zum dritten Teil der Chūnin-Auswahlprüfung statt. Kiba setzt Akamaru auf den Boden, woraufhin Naruto fragt, was der kleine Hund da zu suchen hätte, da er doch sowieso nur im Weg herumstehe. Als Kiba sagt, dass er nicht ohne Akamaru kämpft, beschwert Naruto sich bei Hayate Gekkō, der als Schiedsrichter zuständig ist. Dieser sagt jedoch, dass es Kiba nicht verboten ist, Akamaru einzusetzen.

Jäger und Gejagter

Akamaru beißt sein Herrchen

Als Hayate den Kampf schließlich freigibt, startet Kiba mit Gijū Ninpō: Shikyaku no Jutsu. Er stürmt anschließend auf Naruto zu, den er mit einem Ellebogenstoß zurückschleudert. Als Naruto am Boden liegt, denkt Kiba, er hätte gewonnen. Naruto steht jedoch wieder auf und sagt, dass Kiba wie ein altes Mütterchen kämpft. Daraufhin gehen Kiba und Akamaru direkt auf ihn los.

Kiba wirft zwei Rauchgranaten, die Naruto in dichten Qualm hüllen. In diesem Qualm bekommt Naruto mehrere Schläge versetzt, die ihn dazu veranlassen, aus dem Rauch zu entkommen. Kaum ist er draußen, wird er von Akamaru wieder hineingeschleudert. Als der Rauch sich verzogen hat, liegt Naruto auf dem Boden und Akamaru sitzt neben ihm. Kiba ruft Akamaru zu sich, dieser kommt auch, beisst ihm aber überraschend in den Arm. Nun verwandelt sich Akamaru zurück in Naruto, der das Henge no Jutsu benutzte, um Kiba zu täuschen.

Gatsuga trifft ins Schwarze

Dieser fragt nun, wo der Hund ist und sieht ihn, wie er von einem Schattendoppelgänger Narutos in der Luft gehalten wird. Kiba wirft Akamaru nun eine Nahrungspille zu, die dieser frisst. Sein Fell wird rot und er vernichtet problemlos Narutos Doppelgänger. Kiba nimmt jetzt selbst eine Nahrunspille und setzt anschließend Gijū Ninpō: Jūjin Bunshin ein. Naruto beschwert sich lauthals bei Hayate Gekkō, da Kiba etwas genommen hat. Dieser antwortet jedoch, dass Nahrungspillen absolut legal sind. Es folgen einige Angriffe der zwei Kibas, denen Naruto jedoch allen entkommen kann. Als er sich nach einem Sprung in der Luft befindet, setzen Kiba und Akamaru Jūjin Taijutsu Ōgi: Gatsūga ein.

Naruto wird immer schwerer Verwundet

Naruto wird getroffen, durch die Luft geschleudert und fällt anschließend auf den Boden. Kiba denkt nun, Naruto wäre am Ende, doch dieser steht erneut auf, woraufhin er direkt wieder mit Gatsuga angegriffen wird. Er springt in die Luft, lässt sich mitreißen und landet wieder unsanft auf dem Boden. Es folgt nun ein erneuter Angriff mit Gatsūga, der diesmal mit einigen Rauchgranaten kombiniert wird. Auch von diesem Angriff lässt Naruto sich mitreißen. Kiba und Akamaru springen aus der Rauchwolke zurück und der Rauch verzieht sich. Nun zeigt sich, dass auch Naruto noch steht. Kiba und Akamaru greifen wieder mit einer Kombination aus Rauchgranaten und Gatsuga an.

Naruto konnte Kiba überlisten

In der Rauchwolke verwandelt Naruto sich mit Henge no Jutsu in Kiba, woraufhin der echte Kiba nicht weiß, wen er angreifen soll. Nun stehen drei Kibas auf dem Feld und beobachten sich. Der echte Kiba sagt, dass er Naruto riechen kann und schlägt einen der anderen beiden Kibas weg. Dieser fliegt zurück und verwandelt sich in Akamaru, was dazu führt, dass Kiba den anderen noch vorhandenen Kiba ebenfalls wegschlägt. Als dieser sich auch in Akamaru verwandelt ist Kiba geschockt und verwirrt. Der eine Akamaru verwandelt sich nun in Naruto, der Kiba mit einem Tritt nach hinten befördert.

Kiba zückt nun acht Shuriken und Naruto will seine neue Technik einsetzen. Er kommt jedoch nicht dazu, da Kiba die Shuriken wirft. Naruto kann ihnen zwar ausweichen, aber er wird von Kiba (der inzwischen wieder vierbeinig
Kiba wird besiegt
kämpft) zurückgestoßen. Er befindet sich fast sofort wieder neben Naruto und verpasst ihm einen Faustschlag, der diesen zurückfliegen lässt. Kiba greift erneut an, wird jedoch von Naruto festgehalten und weggeschleudert. Es folgen zwei direkte Angriffe von Kiba, die Naruto treffen und ihn beiseite befördern. Naruto steht aber wieder auf und will endlich seine neue Technik einsetzen.

Kiba stürmt um ihn herum und greift ihn von hinten an. In diesem Moment bekommt Naruto vor Schreck Blähungen und so wird Kiba von dem üblen Geruch verwirrt und abgelenkt. Naruto erschafft nun einige Schattendoppelgänger, welche Kiba einkreisen. Es folgt das Uzumaki Naruto Rendan, mit dem Kiba auf den Boden geschleudert und letztendlich auch besiegt wird. Nachdem Hayate Gekkō den Kampf offiziell beendet, steht Naruto als Sieger fest.


Kampfinformationen
Vorgekommen in Umfassende Episoden Umfassende Kapitel
Anime und Manga Episode 44-45 Kapitel 75-77