Mokuton: Jibaku Eisō

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebene Technik kommt ausschließlich im Anime vor.

Mokuton: Jibaku Eisō,
Mokuton Jibaku Eisou 2.jpg
Daten
Art: Ninjutsu
Spezielle Art: Kekkei Genkai
Typ: Offensiv
Rang: Keiner vorhanden
Reichweite: Nah
Fingerzeichen: Mi, Ne, Tatsu, Inu, Tora
Anwender: Yamato
Ersterscheinung: Episode 287

Mokuton: Jibaku Eisō (木遁・自縛営倉, "Holzfreisetzung: Arrest der Verstrickung") ist eine Technik, welche nach Suiton: Hahonryū angewandt wird. Nachdem der Anwender die Umgebung mit Suiton: Hahonryū durchnässt hat, formt er die nötigen Fingerzeichen und ein Baum aus mehreren Ästen wächst um den Gegner herum.

Nun drehen sich die unteren Äste so, dass sie den Gegner fesseln, und brechen dem Gegner das Genick. Da das Holz durch das Wasser im Boden viel stabiler ist, kann der Gegner nicht entkommen.