Minato Namikaze und Konohagakure vs Tobi und Kurama

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prolog - Angriff des Kyūbi

Der Mann entführt Naruto

Ein maskierter Mann entführt Naruto kurz nach dessen Geburt und zwingt Minato dazu, ihn zu retten, dafür aber Kushina im Stich zu lassen. Dies ermöglicht ihm, das Kyūbi aus Kushina zu extrahieren und zu kontrollieren. Nun greift es Konoha an. Als es Minato erblickt, der seinem Dorf zu Hilfe eilt, feuert es mit Bijūdama auf ihn. Minato wehrt den Angriff mit einer Raum-Zeit-Barriere ab und will den Dritten Hokage über die Geschenisse informieren, wovon der maskierte ihn abhält.

Ein Krieg für den Frieden

Als der Maskenträger nun hinter Minato erscheint, reagiert dieser sofort und versucht ein Kunai in dessen Kopf zu rammen. Der Gegner lässt den Angriff jedoch durch sich hindurchgehen, packt Minato am Handgelenk, meint, er werde gegen ihn kämpfen und sie seien fertig. In diesem Moment beginnt er damit, Minato aufzusaugen. Dieser wiederum nutzt Hiraishin no Jutsu, um sich an einen abgelegenen Ort im Wald zu teleportieren. Der maskierte folgt ihm dorthin und Minato kommt zu dem Schluss, dass es sich bei seinem Gegner nur um Madara Uchiha handeln könne. Er fragt den maskierten auch gleich nach seiner Identität. Als dieser nicht antwortet, sagt Minato, dass es sowieso keine Rolle spiele, wer er sei, er wolle nur wissen, wieso er Konoha angegriffen hat. Tobi hat unterdessen eine Kette rausgeholt, die an seinen beiden Handgelenken befestigt ist und antwortet, es sei alles Teil seines Plans, einen Krieg auszulösen, um der Welt Frieden zu bringen. Minato stellt fest, dass der Mann eine größere Gefahr als das Kyūbi werde, wenn er ihn nicht jetzt tötet.

Kampf der Geschwindigkeit

Die Beiden stürmen aufeinander zu

Mit den Worten "Für keinen von euch gibt es Hoffung" stürmt Tobi auf Minato zu. Dieser sticht erneut mit einem Kunai nach ihm, den Tobi aber mitsamt Minato durch sich durchgehen lässt, Tobi materialisiert sich wieder und versucht Minato mit der Kette, die er hinter sich hergezogen hat, zu fesseln. Dieser entgeht dem Angriff erneut durch sein Hirashin no Jutsu. Die beiden rennen wieder auf einander zu und Minato erkennt, dass er nur eine Chance gegen Tobi hat, wenn er ihn in dem Bruchteil einer Sekunde zwischen Rematerialisierung und Konter angreift.

Er wirft sein Kunai auf Tobi, der sich wie gewohnt dematerialisiert, und lädt ein Rasengan auf. Tobi greift nun nach Minatos Arm, um erneut zu versuchen ihn in eine ander Dimension zu saugen. Minato teleportiert sich jedoch zu dem Kunai, steht somit hinter Tobi und stößt ihm das Rasengan in den Rücken.

Minato erwischt Tobi erneut

Während der Ausführung des Rasengans befestigt Minato ein Siegel an Tobis Rücken. Als er versucht zu fliehen, teleportiert sich Minato zu diesem Siegel und rammt Tobi ein Kunai in den Bauch. Währenddessen löst sich Tobis Kontrolle über das Kyūbi. Minatos nun äußerst angeschlagener Gegner meint, dass er sich nun gezwungen sieht, zu flüchten, eines Tages aber wiederkomme. Minato hat das Gefühl, dass dies keine leere Drohung war.

Währenddessen versuchen der Dritte Hokage und seine Gefährten immernoch, das Kyūbi aus der Stadt zu drängen. Kyūbi versucht erneut mit Imari anzugreifen, wird aber im letzten Moment von Gamabunta daran gehindert, es auf die Stadt zu feuern. Da es aber nicht mehr an der Ausführung seines Jutsu zu hindern ist, teleportiert es Minato an einen abgelegenen Ort, an dem er auch Kushina und Naruto untergebracht hat, die er zugleich vor dem Imari des Kyūbi rettet. Daraufhin fesselt Kushina das Kyūbi mit ihrem Chakra und meint, dass sie es in sich versiegeln und mit ihm sterben würde.

Minato aber will das nicht zulassen und sagt ihr, dass er ihnen noch eine Chance geben will, Naruto erwachsener zu sehen, indem er zuerst Kushinas restliches Chakra und anschließend die Hälfte des Kyūbi-Chakras in Naruto versiegelt. Er erzählt ihr von der Prophezeiung des Ōgamasennin, von der Jiraiya ihm bereits berichtet hat. Minato ist der Ansicht, Naruto wäre das Kind aus der Prophezeiung und Madara Uchiha derjenige, den es aufzuhalten gilt. Daraufhin formt er einige Fingerzeichen und der Totengott des Shiki Fūjin erscheint.


Kampfinformationen
Vorgekommen in Umfassende Episoden Umfassende Kapitel
Manga und Anime Episode 468-469 Kapitel 501-503