Kubi no Kuni

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Kubi no Kuni
Nicht vorhanden.jpg
Daten
Name: Kubi no Kuni
Klassifizierung: Land
Kana: 首の国
Rōmaji: Kubi no Kuni
Bedeutung: Land der Nacken
Oberhaupt: Kōza Kubisaki (ehemalig)

Über das Kubi no Kuni ist nicht viel bekannt. Kōza Kubisaki hat 50 Jahre vor Anfang der eigentlichen Serie über das Land regiert. Sein Königreich ist von Truppen belagert und dessen Leute von einer Armee getötet worden. Darum hat er sich in sein Schloss zurückgezogen und ein Chamäleon heraufbeschworen, das nach seinem Tod noch an diesem Ort verweilen soll. Das Chamäleon hat die Gestalt des Schlosses angenommen und hat jeden verschlungen, der in dessen Nähe gewesen ist. Nach vielen Jahren kommt Kōzas Geist zurück, um Naruto, Kiba und Hinata dazu zu bringen, den Pakt mit dem Tier zu zerstören, um dieses endlich wieder dorthinzuschicken, wo es hergekommen ist. Mit dem Untergang des Schlosses bekommt das Land wieder seinen früheren Glanz.

Leiter

Der frühere Leiter

Der derzeitige Leiter des Landes ist unbekannt. In früheren Zeiten war es Kōza Kubisaki. Nach seinem Tod im Kampf seines Schlosses ist es unbekannt, ob noch irgendjemand die Pflicht des Landleiters angenommen hat. Nahe liegt aber, dass ein Daimyō regiert.

Das Kubisaki-Schloss

Das Kubisaki-Schloss

Früher hat das Kubisaki-Schloss nahe der Kubisaki-Bergkette gelegen. In der Naruto-Serie ist es immer von Ort zu Ort gewandert. Danach ist es mit der Zerstörung des Vertrages verschwunden.