Jiraiyas Jutsu

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild Jutsu Erklärung
Henge no jutsu.png
Henge no Jutsu
Henge no Jutsu (変化の術, "Technik der Verwandlung") ist eine Technik, mit der man sich selbst in eine andere Person oder einen Gegenstand verwandeln kann.
Unbekannt.jpg
Tōton Jutsu
Tōton Jutsu (透遁術, "Transparenzfluchttechnik") ist eine Technik, oder die Umschreibung einer Technik, die Jiraiya benutzt, um sich heimlich nackte Frauen anzusehen.
Fuka-Hoin-2.jpg
Fūka Hōin
Mit Fūka Hōin (封火法印, "Siegelmethode zur Feuerversiegelung") kann der Anwender Feuer in eine Schriftrolle bannen.
O-Fuin.jpg
Ō Fūin
Dieses Siegel ermöglicht es austretendes Chakra wieder in den Körper zu bannen.
Gogyou Kaiin.png
Gogyō Kaiin
Mit Gogyō Kaiin (五行解印, "Fünf-Elemente-Siegel-Entfernung") kann man das Siegel, das durch Gogyō Fūin entsteht, entfernen.
Shikokufuin.png
Shikoku Fūin
Mit Shikoku Fūin (指刻封印, "Fingergravur-Siegel") kann der Anwender mit seinem bloßen Finger Schriftzeichen in Objekte gravieren.
Hari-Jizo.jpg
Ninpō: Hari Jizō
Bei Ninpō: Hari Jizō (忍法・針地蔵, "Ninjamethode: Stacheliger Beschützer") kann der Anwender seine Haare härten und sie so als stacheligen Schutzpanzer oder Angriffswaffe verwenden.
Kebari-Senbon.png
Senpō: Kebari Senbon
Bei Senpō: Kebari Senbon (仙法・毛針千本, etwa "Eremitenmethode: Haarstachelsenbon") feuert der Anwender seine Haare wie Senbon auf den Gegner ab.
Ranjishigami2.png
Ranjishigami no Jutsu
Bei Ranjishigami no Jutsu (乱獅子髪の術, "Technik der wilden Löwenmähne") formen sich die Haare des Anwenders zu einer Bestie, die den Gegner angreift.
Kuchyiose no jutsu.PNG
Kuchiyose no Jutsu: Gama-Familie
Kuchiyose no Jutsu (口寄せの術, in etwa "Technik der Geisterbeschwörung") ist ein Raum-Zeit-Ninjutsu, mit dem der Anwender Objekte und Lebewesen, sogar Personen von entfernten Orten an den eigenen Standort herbeirufen kann.
Yatai-Kuzushi.jpg
Ninpō Kuchiyose: Yatai Kuzushi no Jutsu
Bei Ninpō Kuchiyose: Yatai Kuzushi no Jutsu (忍法・口寄せ・屋台崩しの術, "Ninjabeschwörungsmethode: Technik des Futterkarrenzerstörens") wird eine riesige Kröte beschwören, die den Gegner unter sich zermalmt.
Gamaguchi.jpg
Ninpō Kuchiyose: Gamaguchi Shibari
Bei Ninpō Kuchiyose: Gamaguchi Shibari (忍法・口寄せ・蝦蟇口縛り, "Ninjabeschwörungsmethode: Fesselndes Krötenmaul") beschwört der Anwender die Speiseröhre einer Felsenkröte, die ihn im Kampf unterstützt.
Kroetenhaus.png
Kuchiyose: Gama Mise no Jutsu
Kuchiyose: Gama Mise no Jutsu (口寄せ・蝦蟇見世の術, "Geisterbeschwörung: Technik des Krötengeschäfts") ist eine Technik, bei der eine zuvor beschworene Kröte die Gestalt eines Gebäudes annehmen kann.
Kaeru.png
Ninpō: Kaeru Kaeru no Jutsu
Mit Ninpō: Kaeru Kaeru no Jutsu (忍法・蛙換えるの術, "Ninjamethode: Technik der Verwandlung in einen Frosch") kann der Anwender ein Lebewesen in einen Frosch verwandeln.
Kagebunshin.png
Kage Bunshin no Jutsu
Kage Bunshin no Jutsu (影分身の術, "Technik der Schattenkörperteilung") ist eine Technik, mit der man einen Doppelgänger von sich selbst erschafft, der den Gegner angreifen kann.
Jiraiya sage2.png
Senpō: Ryōsei no Jutsu
Bei Senpō: Ryōsei no Jutsu (仙法・両生の術, übertragen "Eremitenmethode: Technik der Verschmelzung") kann der Anwender seinen Körper mit anderen Lebewesen verschmelzen.
Kroeten-Schatten.png
Gamadaira – Kage Ayatsuri no Jutsu
Bei Gamadaira – Kage Ayatsuri no Jutsu (蝦蟇平 影操りの術, "Krötenfläche – Technik der Schattenmanipulierung") versteckt sich der Anwender im Schatten eines Gegners und kontrolliert diesen von dort aus.
Yomi-Numa.jpg
Doton: Yomi Numa
Bei Doton: Yomi Numa (土遁・黄泉沼, "Erdfreisetzung: Unterweltsumpf") erzeugt der Anwender einen Sumpf, in dem der Gegner versinkt.
Gamayudan.png
Gamayudan
Gamayudan (蝦蟇油弾, "Krötenölgeschoss") ist ein Jutsu, bei dem der Anwender Öl auf den Gegner spuckt.
Endan.png
Katon: Endan
Bei Katon: Endan (火遁・炎弾, "Feuerfreisetzung: Flammengeschoss") speit der Anwender einen Flammenstrahl auf den Gegner.
Daiendan.png
Katon: Dai Endan
Katon: Dai Endan (火遁・大炎弾, "Feuerfreisetzung: Großes Flammengeschoss") ist eine stärkere Version von Katon: Endan; der Anwender speit eine große Flamme aus dem Mund.
Gamayu.jpg
Katon: Gamayu Endan
Katon: Gamayu Endan (蝦蟇油炎弾, "Feuerfreisetzung: Krötenölflammengeschoss") ist ein kombiniertes Ninjutsu zwischen einer Kröte, die eine große Menge Öl auf den Gegner spuckt und dem Anwender, der das Öl dann entzündet.
Goemon.png
Senpō: Goemon
Senpō: Goemon (仙法・五右衛門, in etwa "Eremitenmethode: Goemon") ist ein kombiniertes Ninjutsu zwischen dem Anwender, der Öl auf den Gegner spuckt und zwei Kröten, die das Öl entzünden und durch Wind das Feuer anheizen.
Rasengan.png
Rasengan
Rasengan (螺旋丸, in etwa "Spiralkugel") ist eine Technik, bei welcher der Anwender über seiner Handfläche eine Sphäre aus wirbelndem, komprimiertem Chakra erzeugt und damit den Gegner angreift, der, wenn er davon getroffen wird, sich mehrmals dreht und dabei nach hinten geschleudert wird.
Chooodamarasengan.png
Chō Ōdama Rasengan
Chō Ōdama Rasengan (超大玉螺旋丸, "Super Riesenball-Spiralkugel") ist eine verstärkte Version des Rasengan von Jiraiya, bei der die Chakrasphäre wesentlich größer ist.
Kroeten-Transport.png
Gamagakure no Jutsu
Bei Gamagakure no Jutsu (蝦蟇隠れの術, "Technik des Krötenversteckens") kann sich der Anwender in einer zuvor beschworenen Kröte verbergen und diese als Transportmittel nutzen.
Keekei2.PNG
Kekkai: Gama Hyōrō
Bei Kekkai: Gama Hyōrō (結界・蝦蟇瓢牢, "Barriere: Krötenflaschenkürbisgefängnis") beschwört der Anwender eine spezielle Kröte, die den Gegner einsaugt und in seinem Inneren zersetzt.
Aufspür-Barriere.png
Kekkai: Tengai Hōjin
Bei Kekkai: Tengai Hōjin (結界・天蓋法陣, "Barriere: Himmelsbehälter Positionsmethode") erzeugt der Anwender ein Feld, das ihm Bewegungen der Gegner anzeigt.