Hana Inuzuka, Kiba Inuzuka und Naruto Uzumaki vs Akamaru

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorgeschichte

Nachdem Akamaru bei einem Angriff auf Konoha mit einem Virus infiziert wird, bei dem er die Kontrolle über sich selbst verliert und alles in seiner Umgebung angreift, muss er nach Anordnung von Tsunade in eine Klinik eingewiesen werden. Nachdem Kiba Akamaru abgeholt hat, verschwindet er mit ihm in den Wald. Schließlich verliert Akamaru völlig die Kontrolle und wird zu einem Ungeheuer. Plötzlich tauchen auch Naruto und Hana auf, die ein Gegenmittel dabei haben.

Der Kampf

Akamaru hat sich stark verändert
Hana und Naruto werden weggeworfen

Naruto erschafft einige Schattendoppelgänger und springt mit ihnen in die Luft. Das Wolfs-Trio stößt Akamaru zu Boden und Naruto springt mit seinen Doppelgängern auf ihn und versucht, ihn still zu halten, damit Hana ihm das Gegenmittel verpassen kann. Ein weiterer Wolf, gefolgt von Hana, greift an, wird aber weggestoßen, was Hana zu Boden fallen lässt. Das Gegenmittel fliegt aus Hanas Hand und landet vor Kibas Füßen. Akamaru ist einfach zu stark und schaltet die Schattendoppelgänger mit einem einzigen Schlag aus. Naruto und Hana nehmen beide einen Kunai hervor, bis Kiba plötzlich schreit, dass Akamaru damit aufhören soll. Kiba geht langsam auf Akamaru zu und fragt ihn, ob er seinen Duft schon vergessen habe und sagt, dass sie schon seitdem sie klein sind zusammen sind.

Kiba bleibt stehen und schreit, dass Akamaru sich erinnern soll, woraufhin dieser plötzlich in die Luft springt und ihn angreift. Während Akamaru noch in der Luft ist, entschuldigt sich Kiba dafür, dass er ihn immer in solch schwierige Situationen gebracht hat und er ihn nicht beschützen kann. Plötzlich kommt Akamaru wieder zur Besinnung und benutzt seine letzten Kräfte, um sich noch aufzuhalten, um so beim Aufprall mit Kiba lebensgefährliche Verletzungen zu vermeiden.


Kampfinformationen
Vorgekommen in Umfassende Episoden Umfassende Kapitel
Anime Episode 184 Nicht vorgekommen