Gogyō Kaiin

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gogyō Kaiin [1]
Gogyou Kaiin.png
Daten
Art: Ninjutsu
Spezielle Art: Fūinjutsu
Typ: Unterstützung
Rang: A
Reichweite: Nah
Fingerzeichen: Keine vorhanden
Anwender: Jiraiya
Kazuma
Ersterscheinung: Band 11
Kapitel 091
Episode 053
Jiraiya wendet das Jutsu bei Naruto an

Gogyō Kaiin (五行解印, "Fünf-Elemente-Siegel-Entfernung") ist das Jutsu, welches Jiraiya benutzt, um das Gogyō Fūin von Orochimaru rückgängig zu machen. Mit dem Gogyō Fūin verschließt Orochimaru das Siegel auf Naruto Uzumakis Bauch, sodass dieser das Kyūbi-Chakra nicht mehr richtig kontrollieren kann.

Jiraiya macht diese Versiegelung Orochimarus rückgängig, indem er das Gogyō Kaiin anwendet, welches dem Gogyō Fūin von der Anwendung her sehr ähnelt. Hierbei entstehen auf den fünf Fingern des Anwenders die WP.png Kanji für Mizu (水, "Wasser"), Kin (金, "Metall"), Tsuchi (土, "Erde"), Hi (火,"Feuer") und Ki (木, "Holz"), die dann gegen das aufzulösende Siegel gepresst werden.


Trivia

  • Die Kanji der Technik und die Elementarsymbole auf den Fingern des Anwenders verweisen auf die daoistische WP.png Fünf-Elemente-Lehre.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Rin, Seite 183