Genjutsu: Kagami

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebene Technik kommt ausschließlich im Anime vor.

Genjutsu: Kagami
Blüten Nebel.JPG
Daten
Art: Genjutsu
Typ: Offensiv
Defensiv
Reichweite: Nah
Anwender: Kurenai Yūhi
Ersterscheinung: Episode 204
Die Blüten fangen den Gegner ein.

Genjutsu: Kagami (幻術・鏡 "Täuschungstechnik: Spiegel") ist ein Jutsu, welches eingesetzt werden kann, wenn der Anwender in einem Genjutsu gefangen ist. So aktiviert er diese Technik, um aus der Illusion zu entkommen und selbst anzugreifen. Nachdem er sich in unzählige Blüten verwandelt hat, umschlingen die Blüten den Gegner und lassen ihn eine Täuschung durchleben, bei der dieser erstickt oder von den Blüten aufgelöst wird. In Wahrheit fällt er nur in eine tiefe Bewusstlosigkeit, die aber durch Kai aufgehoben werden kann.

Trivia

  • In einem Naruto-Spiel sieht die Attacke etwas anders aus. Bei dieser Version täuscht Kurenai an, sie würde den Gegner attackieren wollen, zerfällt aber im letzten Moment in unzählige Blüten. Danach erscheint Kurenai hinter dem Gegner und zerfällt auch sofort wieder in Blüten. Die Blüten fliegen um den Gegner herum und schlitzten ihn dabei auf. Zum Schluss befördern die Blüten den Gegner in die Luft und Kurenai erscheint erneut.