Fūma-Clan-Trio

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Die drei Mitglieder.

Das Fūma-Clan-Trio bestand aus Kamakiri Fūma, Kagerō Fūma und Jigumo Fūma. Diese drei Fūma Clanmitglieder sind sehr gute Freunde, weshalb sie sich auch entschlossen haben, zusammen zu Orochimaru zu gehen und ein Team zu bilden. Sie stammen alle aus dem Fūma-Clan. Sie gehörten zu jenen, die sich entschlossen, zu Orochimaru zu gehen, in der Hoffnung, dort stärker zu werden. Allerdings wurden sich später von Jiraiya besiegt und so flohen sie in das Versteck von Orochimaru, um dort Kagerou ärztlich behandeln zu lassen, was Orochimaru ablehnte. So griffen Kamakiri und Jigumo ihn an, was ihnen das Leben kostete. Ihre Überreste wurden dann in Arashi gepflanzt, um ihn noch etwas stärker zu machen. Zu einem späteren Zeitpunkt wurde dann auch Kagerou getötet. Da nun alle Mitglieder dieser Gruppe verstorben bzw. ermordet wurden, ist diese Gruppe nicht mehr vorhanden.

Mitglieder des Fūuma-Clan-Trios:

Team Mitglied Bild Details
Jigumo Fūma
Jigumo.jpg
Er ist, sozusagen, eine schwächere Version Kidōmarus.

Er griff später Orochimaru an und starb dabei, Seine Körperteile wurden Arashi eingesetzt, um Arashi stärker zu machen.

Kagerō Fūma
Kagerou1.jpg
Sie hat sich in einem Kostüm oder Kokon versteckt.

Sie kann die Erde kontollieren und somit z. B. das Erdschild benutzen. Ihr mächtigstes Jutsu ist Kagerō Ninpō: Utakata, welches man nur einmal im Leben benutzen kann. Dieses Jutsu schlägt im Kampf gegen Naruto und Jiraiya jedoch fehl und so bleibt nur der Rückzug. Sie wurde später von Kabuto geheilt und so verändert, dass sie genauso aussah wie er. Im Kampf mit Naruto und Sakura wurde sie getötet.

Kamakiri Fūma
Kamakiri Fuuma.png
Er kämpft mit einer speziellen Schere und seiner eigens entwickelten Technik, bei der er dem Gegner zum Schluss den Kopf abschneidet. Auch er griff später Orochimaru an und wurde, wie Jigumo, in Arashis Körper eingesetzt.