Dodai

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dodai

Dodai.png

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Ninja-Info
Manga und Anime

Dodai ist ein Ninja aus Kumogakure und ein ehemaliger Vertrauter des Sandaime Raikage.

Aussehen

Dodai in jüngeren Jahren

In seiner Jugend hatte Dodai kurze schwarze Haare, die fast vollständig von seinem ungewöhnlichen schwarzen Kumogakure-Stirnband in Form eines Hutes verdeckt wurden. Seine Kleidung bestand aus der Ninjakleidung aus Kumogakure, eine schwarze Jacke mit einer weißen Chūnin-Jacke darüber und eine lange schwarze Hose mit weißen Schienbeinschützern. Sehr auffällig ist Dodais schwarze Augenklappe, die er über sein linkes Auge trägt.

Bis zum Vierten Ninjaweltkrieg ist Dodai sichtlich älter geworden. Seine Gesichtszüge haben sich stark verändert und Dodai trägt nun einen Kinnbart. Seine Kleidung besteht noch immer aus der Ninjakleidung aus Kumogakure, außer dass er nun eine schwarze mit hohem Kragen trägt. Auf seiner Augenklappe ist außerdem das WP.png Kanji für Kaminari 雷 ("Blitz") abgebildet.

Vergangenheit

Während der Amtszeit des Dritten Raikage wies Dodai eine Gruppe von ausgewählten Kindern ein und teilte ihnen mit, dass nur einer der Kinder den Namen "B" erhalten und somit As WP.png Team Tag Team-Partner werde, um den zufünftigen Raikage zu beschützen. Daraufhin erklärte Dodai den Kindern, wie man Daburu Rariatto an einer Trainingspuppe aus Gummi ausführt. Derjenige, der diese Technik mit der gleichen Kraft wie A ausführt, ist dazu fähig, seine Pflicht als "B" zu erfüllen. Als die meisten Kandidaten bei dieser Technik scheiterten, klagte Dodai, dass auch an diesem Tag nicht der richtige Kandidat unter den Kinder ist, bis er bemerkte, dass Killer B und A gemeinsam die Trainingspuppe enthauptet haben. [1]

Handlung

Der Vierte Ninjaweltkrieg

Dodai verstärkt die Mauer
Im später ausbrechenden Vierten Ninjaweltkrieg wird Dodai der Vierten Division für Fernkämpfer und der Kommunikationseinheit der Shinobi-Allianz zugeteilt. Im Laufe des Krieges kämpft er gegen die von Kabuto Yakushi wiederbelebten Shinobi, unter ihnen der Dritte Raikage, dem Dodai einst gedient hat. Als die Division mit dem ehemaligen Raikage konfrontiert wird, verrät Dodai den Mitgliedern der Division die Stärken und Schwächen seines ehemaligen Vorgesetzten. Etwas später erwidert er, dass eine stärkere Windtechnik gegen den Raikage eingesetzt werden muss als das zuvor von Temari angewandte Fūton: Kakeami. Nachdem später Temari Dodai fragt, wie der Dritte Raikage gestorben ist, erzählt er die Geschichte seines Todes. Als später Naruto Uzumaki auf dem Schlachtfeld erscheint und vergeblich versucht, den Raikage mit Fūton: Rasen Shuriken zu treffen, erklärt Dodai Naruto, dass der Raikage nicht getroffen werden kann, solange er in Raiton no Yoroi gehüllt ist. Jedoch gelingt es Naruto, einen Treffer zu landen, woraufhin Ninja der Vierten Division versuchen, den Raikage zu versiegeln. Doch der Raikage regeneriert sich rechtzeitig und kann der Versiegelung entkommen, was Dodai besorgt.
Dodai rettet Naruto
Nun bemerkt Dodai, dass sich der Raikage während des Kampfes merkwürdig verhält, weshalb er vermutet, dass der Raikage manipuliert wird. Als der Raikage sein stärkstes Jutsu, Jigokuzuki, vorbereitet, warnt er die Division und bittet Ninja mit dem Seishitsuhenka der Erde, eine Erdmauer zum Schutz zu errichten. Daraufhin verstärkt Dodai die Mauer mit Yōton: Gomu Heki und liefert Naruto Informationen über das stärkste Ninjutsu des ehemaligen Raikage. Etwas später, nachdem Dodai Naruto vor einem Angriff des Raikage gerettet hat, hilft er Naruto, mit Hachibi zu kommunizieren, um herauszufinden, woher der Dritte Raikage seine Narbe an seiner rechten Brust erhalten hat. Durch diese Information entwickelt Naruto eine Strategie, den Dritten Raikage zu besiegen, während Dodai das Versiegelungsteam informiert, damit sie sich für dessen Versieglung vorbereiten. Nachdem Narutos Plan aufgegangen ist, versteht Dodai, wie der Raikage nun die Narbe erhalten hat.

Als Madara Uchiha später die Division mit Meteoriten fast vollständig vernichtet, rettet Dodai erneut Narutos Kage Bunshin mit der Begründung, dass Naruto auch als Schattendoppelgänger wichtig ist, um diesen Kampf zu gewinnen. Als sich die fünf Kage Madara stellen, macht er sich mit der Hokage Goei Shōtai auf, den flüchtenden Tsuchikage zu verfolgen. Nachdem Kabuto den Kampf gegen die Uchiha-Brüder verloren hat, wird Edo Tensei aufgelöst. Dabei beobachtet Dodai mit seinen Kameraden, wie Mū in eine Art Licht gehüllt wird, bevor sein Körper anfängt zu zerfallen.

Fähigkeiten und Jutsu

Dodais Yōton: Gomudama

Dodai ist ein sehr erfahrener Shinobi. Schon in seiner Jugend war er dazu fähig, anderen beizubringen, wie man mit A Daburu Rariatto ausführt. Im Vierten Ninjaweltkrieg ist er zudem ein Mitglied der Kommunikationseinheit, die es ermöglicht, Informationen mit dem Hauptquartier der Shinobi-Allianz auszutauschen. Des Weiteren ist Dodai dazu fähig, in Kämpfen schnell zu überlegen und zu reagieren. Dies ist im Kampf gegen den Dritten Raikage zu sehen, als Dodai auf dessen sehr schnelle Technik reagiert und sogar einen Köder erschafft, dem dann der ehemalige Raikage folgt. Als er außerdem ein Jutsu des Dritten Raikage erkennt, warnt er sofort seine Kameraden und rät, eine starke Defensive gegen den ehemaligen Raikage aufzubauen, die er mit seinen Techniken dann auch verstärkt.

Ninjutsu - Elementmanipulation

Dodai besitzt das Kekkei Genkai Yōton, welches ihm erlaubt die Naturen Doton und Katon zu vermischen, wodurch er eine widerstandsfähige, gummiartige Substanz erschafft. Dies ist eine Besonderheit seines Yōtons, welche einsetzt, sobald die Lava abgekühlt ist. Somit kann Dodai Wände, Bälle und auch Seile aus Lava erschaffen. Anders die als die anderen Anwender des Yōton kann Dodai nicht nur die Lava aus dem Mund speien, sondern diese auch in seinem Umfeld erschaffen.

Trivia

  • 土台, どだい Dodai gelesen, bedeutet "Grundlage".
  • Aufgrund der besonderen Eigenschaften seines Yōtons nennt Naruto Uzumaki ihn "Gomu no Occhan" (ゴムのオッチャン, "Gummi-Onkelchen").[2]


Einzelnachweise
  1. Naruto Manga 57: Kapitel 541
  2. Naruto Manga 58: Kapitel 555