Die drei Waisen aus Amegakure

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Team

Nach dem Kampf zwischen den drei Sannin und Hanzō, kehren Tsunade, Orochimaru und Jiraiya nach Konohagakure zurück. Dabei laufen den Sannin drei Waisen aus Amegakure über den Weg: Yahiko, Nagato und Konan. Diese wollen unbedingt etwas zu Essen haben und in Ninjutsu unterrichtet werden. Jiraiya entschließt sich, ihnen beides zu geben und beschäftigt sich die folgenden drei Jahre intensiv mit den Waisen. Nach einem erfolgreichen Training kehrt er dann selbst nach Konohagakure zurück und wird der Sensei von Minato Namikaze.


Teammitglied Bild Details
Jiraiya Jiraiya.png Nach den Ereignissen in Amegakure will Jiraiya nach Konohagakure zurück. Auf dem Weg trifft er die drei Waisen aus Amegakure und unterrichtet sie schließlich in Ninjutsu.
Konan Konan-weisen.png Konan ist das erste bekannte weibliche Mitglied von Akatsuki und die Teampartnerin von Pain.
Nagato Nagato-Kind.png Nagato besitzt das Rinnegan des Rikudō Sennin. Er ist besser unter dem Pseudonym Pain bekannt, dem Anführer von Akatsuki.
Yahiko Yahikojung.png Yahiko war einmal ein Teamkollege von Nagato. Nach einiger Zeit erscheint er als Pain mit dem Rinnegan des Rikudō Sennin wieder.

Die Splittergruppe

Die Splittergruppe
Hanzōs Verrat

Später wurden Yahiko, Nagato und Konan zu Mitgliedern einer Splittergruppe, die von Yahiko angeführt wurde. Sie schlossen einen Friedensvertrag mit den Truppen von Hanzō, wurden von diesem aber verraten. Hanzō ließ Konan entführen und bewegte Yahiko zum Suizid, im Austausch für das Leben Konans. Danach tötete Nagato sämtliche Mitglieder, die mit Hanzō vor Ort waren mittels Kuchiyose: Gedō Mazō. Angetrieben von Yahikos Wunsch übernahm Nagato später die Führung über die Splittergruppe. Auch gelang es ihm später, Hanzō umzubringen.