Chōjō Kebutsu

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chōjō Kebutsu [1]
ChoujouKebutsu.png
Daten
Art: Taijutsu
Spezielle Art: Kekkei Genkai
Senjutsu
Typ: Offensiv
Defensiv
Rang: Keiner vorhanden
Reichweite: Nah bis mittel
Fingerzeichen: Keine vorhanden
Anwender: Hashirama Senju
Ersterscheinung: Band 65
Kapitel 626
Episode 589

Chōjō Kebutsu (頂上化仏, "Zenitinkarnation") ist ein Taijutsu von Hashirama Senju, für das er mit Senpō Mokuton: Shin Sūsenju die Holzentität gebildet haben muss. Diese greift den Gegner dann mit tausenden Faustschlägen an. Diese kaum ausweichbaren Schläge haben eine immense Durchschlagskraft, so konnten sie das Susanoo von Madara Uchiha zerstören und einen Krater erschaffen, der später als Shūmatsu no Tani bekannt wird.

Trivia

Hintergrund

Als 化仏 Kebutsu ("Transformierter Buddha") werden in Japan die unterschiedlichen Gestalten bezeichnet, in denen ein WP.png Buddha oder WP.png Bodhisattva in der Welt erscheint, um die Lebewesen zu erretten. Zudem beschreibt der Begriff kleinere Buddhastatuen, die häufig an der Seite größerer Buddhastatuen zu finden sind, beispielsweise auf deren Köpfen. Eine solche kleine Statue wird zudem von dem Bodhisattva WP.png Avalokiteśvara gehalten, auf dem wiederum die Holzentität basiert.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Jin, Seite 266–267