Bijū Rasengan

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bijū Rasengan
BijuuRasengan.png
Daten
Art: Ninjutsu
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah
Fingerzeichen: Keine vorhanden
Anwender: Naruto Uzumaki
Ersterscheinung: Band 55
Kapitel 519
Episode 484

Das Bijū Rasengan (尾獣螺旋丸, "Schweifbestien-Spiralkugel") ist eine spezielle Form des Rasengan. Sie wird von Naruto entwickelt, da dieser nicht die Bijūdama nutzen kann. Im Gegensatz zu dem normalen Rasengan besteht diese Version aus dem Chakra des Kyūbi und ist nicht gelb, sondern schwarz, wie auch die Bijūdama. Aufgrund der hohen Dichte des benutzten Chakras ist die Kugel weitaus schwerer als ein normales Rasengan. Um dieses Jutsu anzuwenden, muss Naruto das aus weißem und schwarzem Chakra bestehende Chakra des Kyūbi im Verhältnis 2:8 komprimieren und mit Keitaihenka in die typisch runde Form bringen. Dieses Jutsu hat jedoch aufgrund des Kyūbichakra die Nebenwirkung, die Haut des Anwenders zu verbrennen. Deswegen benutzt Naruto die Chakrahände des Chakra Modus von Kurama.

Trivia

  • Interessanterweise meint Killer B, dass Minato Namikaze das Rasengan auf dem Prinzip der Bijūdama kreiert hat. Das Bijū Rasengan ist also eine Kombination aus Bijūdama und Rasengan.