Hinata Hyūga, Shino Aburame, Kiba Inuzuka und Naruto Uzumaki vs Jibachi Kamizuru, Kurobachi Kamizuru und Suzumebachi Kamizuru: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Bot: Kosmetische Änderungen)
 
Zeile 26: Zeile 26:
 
[[Datei:kibavsBiene1.png|left|thumb|Naruto Kiba retten Hinata]]
 
[[Datei:kibavsBiene1.png|left|thumb|Naruto Kiba retten Hinata]]
 
Nachdem Shinos Insekten das Versteck des Kamizuru Clan Trios gefunden haben, findet nurnoch ein Käfer den Weg zurück zu Shino. Shino, Naruto und Kiba machen sich auf den Weg zu dem Versteck und dort angekommen, entdecken sie die toten Insekten Shinos. Das Team betirtt den riesigen Bienenstock und Akamaru wittert sofort Hinata. Naruto reißt das hauchdünne Netz von dem Eingang der Bienenwabe auf. Immernoch in einem Kokon gefangen, ziehen Naruto und Kiba die gefässelte Hinata hinaus und öffnen den Kokon mit ihren Kunai. Shino scheint etwas verunsichert und Akamaru ist mit dem Geruch von Hinata nicht ganz zufrieden. Als Naruto und Kiba Hinata befreit haben, fällt Hinata Naruto um den Hals. Shino und Kiba erkennen, dass es nicht die echte Hinata sein kann.
 
Nachdem Shinos Insekten das Versteck des Kamizuru Clan Trios gefunden haben, findet nurnoch ein Käfer den Weg zurück zu Shino. Shino, Naruto und Kiba machen sich auf den Weg zu dem Versteck und dort angekommen, entdecken sie die toten Insekten Shinos. Das Team betirtt den riesigen Bienenstock und Akamaru wittert sofort Hinata. Naruto reißt das hauchdünne Netz von dem Eingang der Bienenwabe auf. Immernoch in einem Kokon gefangen, ziehen Naruto und Kiba die gefässelte Hinata hinaus und öffnen den Kokon mit ihren Kunai. Shino scheint etwas verunsichert und Akamaru ist mit dem Geruch von Hinata nicht ganz zufrieden. Als Naruto und Kiba Hinata befreit haben, fällt Hinata Naruto um den Hals. Shino und Kiba erkennen, dass es nicht die echte Hinata sein kann.
[[Bild:KibavsBiene2.png|thumb|Die Briefbombe der falschen Hinata]]
+
[[Datei:KibavsBiene2.png|thumb|Die Briefbombe der falschen Hinata]]
 
Shnio trennt "Hinata" und Naruto mit einem Kunai und fragt "Hinata" was sie mit der Briefbombe vorhatte, die sie in der Hand hält. Suzumebachi löst das [[Henge no Jutsu]] und streift Hinatas Jacke ab. Naruto will wissen wo Hinata ist und man erfährt, dass Jibachi Hinata in ihrem Kokon in den Fluss geworfen hat und sie mit einem einzelnen dünnen Honigfaden festhält. Dreizehn Bienen bewachen Hinata und sollen, falls Hinata versucht zu entkommen, den Faden durchtrennen.  
 
Shnio trennt "Hinata" und Naruto mit einem Kunai und fragt "Hinata" was sie mit der Briefbombe vorhatte, die sie in der Hand hält. Suzumebachi löst das [[Henge no Jutsu]] und streift Hinatas Jacke ab. Naruto will wissen wo Hinata ist und man erfährt, dass Jibachi Hinata in ihrem Kokon in den Fluss geworfen hat und sie mit einem einzelnen dünnen Honigfaden festhält. Dreizehn Bienen bewachen Hinata und sollen, falls Hinata versucht zu entkommen, den Faden durchtrennen.  
  

Aktuelle Version vom 9. Mai 2011, 22:36 Uhr

Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Vorgeschichte

Hinata sucht den Spurkäfer

Während der Mission, den Spurkäfer zu finden, um Sasuke zurückzuholen, werden Naruto, Hinata, Kiba und Shino verfolgt. Der Kamizuru-Clan will ebenfalls einen Spurkäfer finden und wartet nun solang bis Shinos Team einen findet, um ihnen diesen dann zu stehlen. Nach einiger Zeit bemerken Kiba, Shino und Hinata ihre Verfolger, jedoch ignorieren sie sie bis aus weiteres. Hinata findet schließlich einen weiblichen Spurkäfer und mit Narutos Hilfe fangen sie ihn. Am Abend will sich Hinata an einem Fluß frisch machen, als sie von ihren Verfolgern angegriffen wird.

Der Kampf am Fluss

Hinata wird angegriffen
Zwei Kunai fliegen auf Hinata zu, aber Hinata bemerkt sie rechtzeitig und kann sie mit einer Handfläche ablenken und weg springen. Ihre Gegner kommen aus dem Wald in der Nähe und Suzumebachi wendet ihr Hachimitsu no Jutsu an. Die Bienen fliegen auf Hinata zu und Hinata bekämpft sie mit einem Kunai. Sie
Hinata in großer Gefahr
zerteilt die Bienen und Hönig fliegt auf Hinata zu. Dieser Honig klebt an ihr fest und schrängt ihre Bewegungen ein. Da Hinata ihr ganzes Chakra bei der Suche nach dem Spurkäfer verbraucht hat, versucht sie weiterhin nur mit einem Kunai zu gewinnen.

Suzumebachi erklärt Hinata ihre Technik und lässt dann eine richtige Biene auf Hinata los. Die Biene landet an Hinatas Hals und sticht sie. Hinata verliert das Bewusstsein und fällt in den Honig. Von ihren Gegnern wird sie anschließnd in einem Honigkokon gefässalt und an einigen Honigfäden in das Versteck ihrer Entführer gehangen. Bewacht von unzähligen Bienen ist Hinatas Flucht ausgeschlossen. Derweil erhalten Shino, Kiba, und Naruto einen Brief der Kamizurus, der sie zum Austausch der entführten Hinata zwingt.

Austausch mit Hindernissen

Der Austauschort

An dem vereinbarten Austauschort, einem Plateau in der Nähe eines Flusses, angekommen warten schon Hinatas Entführer mit selbiger auf sie. Naruto fordert sofort Hinatas Freilassung, jedoch soll Shino zuerst den Spurkäfer auf einen Felsen stellen. Kurobachi schaut sich den Käfer in der Box an und erkennt die Fälschung. Er wirft den Behälter zu Boden und er verwandelte Herkuleskäfer fliegt davon. Shino hält seinem Widersacher sofort einen Kunai an den Hals und ein weiterer Shino springt hinter die letzten beiden Gegner. Shino lässt seine Käfer frei und ein weiterer Kiba schnappt sich Hinata.

Der Plan geht auf...

Der Kiba neben Naruto verwandelt sich zurück in Akamaru und Naruto springt auf Shino und Kurobachi zu. Shino verpufft wie ein Schattendoppelgänger und Naruto schlägt Kurobachi mit einem Faustschalg ins Gesicht davon. Shnios Insekten befallen Suzumebachi und Jibachi. Kiba erkennt nun, dass die Hinata die er in Händen hält nur ein Wachsdoppelgänger ist. Auch die drei Kamizuzrus lösen sich in Wachs auf.

Die Falle der Bienenbändiger schnappt zu. Unzählige Bienen fliegen auf Naruto und Co. zu. Kiba und Naruto zerteilen die Bienen mit ihren Kunai und Shino lässt seine Insekten kämpfen. Jede besiegte Biene zerfällt zu Honig, das Hachimitsu no Jutsu. Shino ist plötztlich schockiert. Er stürmt auf Naruto und Kiba zu, die Rücken an Rücken gegen die Bienen kämpfen, und tötet eine Biene vor Narutos Kopf. Aus dem Stachel der Biene fließt eine Flüssigkeit, die Shino als tödliches Gift erkennt. Unter den Honigbienen sind auch Bienen mit einem tödlichen Gift versteckt, die den unachtsamen Gegner angreifen. Shino ergreift den kurzen Moment der Ruhe und benutzt sein Mushi Kabe no Jutsu.

Shino schützt sein Team

Käfer und noch mehr Käfer stömen aus seinen Ärmeln und formen eine rotierende Kuppel um Shino und sein Team. Die Bienen fliegen gegen die Kuppel und werden zerstört. Als alle Bienen besiegt sind, löst Shino das Jutsu und die Käfer fliegen zurück in seinen Körper. Die echten Gegner erscheinen nun auf einer höher gelegenen Position und ein kurzes Gespräch unterbricht den Kampf. Suzumebachi wusste, dass Shino als Insektenmedium niemals einen so wertvollen Käfer wie den Spurkäfer mit zu einem Kampf bringen würde. Sie beschließt den Käfer später zu suchen und lässt erneut Bienen auf ihre Gegner los.

Hält die Verteidigung?

Shino kontert wieder mit dem Mushi Kabe no Jutsu, jedoch sind es keine Honigbienen wie das letzte Mal. Jede Biene trägt eine Briefbombe. Die Bienen rasen auf die Kuppel zu und die Briefbomben explodieren. Naruto, Kiba und Shino konnten noch im letzten Moment von dem Plateau in den Wald springen und ihre Gegner gleich hinterher. Im Wald gelandet werden die Kamizurus direkt von ihren Widersachern attackiert. Suzumebachi verwendet ihr Hachi Senbon no Jutsu, um Shino, Naruto und Kiba zu besiegen. Die giftigen Stacheln bohren sich in ihre Körper und die Käferdoppelgänger lösen sich auf. Auch die Kamizurus lösen sich auf, da sie nur Wachsdoppelgänger waren. Alle lösen sich auf bis auf Kurobachi, der der einzig echte war.

Die Wachsfalle

Naruto Kiba retten Hinata

Nachdem Shinos Insekten das Versteck des Kamizuru Clan Trios gefunden haben, findet nurnoch ein Käfer den Weg zurück zu Shino. Shino, Naruto und Kiba machen sich auf den Weg zu dem Versteck und dort angekommen, entdecken sie die toten Insekten Shinos. Das Team betirtt den riesigen Bienenstock und Akamaru wittert sofort Hinata. Naruto reißt das hauchdünne Netz von dem Eingang der Bienenwabe auf. Immernoch in einem Kokon gefangen, ziehen Naruto und Kiba die gefässelte Hinata hinaus und öffnen den Kokon mit ihren Kunai. Shino scheint etwas verunsichert und Akamaru ist mit dem Geruch von Hinata nicht ganz zufrieden. Als Naruto und Kiba Hinata befreit haben, fällt Hinata Naruto um den Hals. Shino und Kiba erkennen, dass es nicht die echte Hinata sein kann.

Die Briefbombe der falschen Hinata

Shnio trennt "Hinata" und Naruto mit einem Kunai und fragt "Hinata" was sie mit der Briefbombe vorhatte, die sie in der Hand hält. Suzumebachi löst das Henge no Jutsu und streift Hinatas Jacke ab. Naruto will wissen wo Hinata ist und man erfährt, dass Jibachi Hinata in ihrem Kokon in den Fluss geworfen hat und sie mit einem einzelnen dünnen Honigfaden festhält. Dreizehn Bienen bewachen Hinata und sollen, falls Hinata versucht zu entkommen, den Faden durchtrennen.

Suzumebachi zündet eine Briefbombe, wodurch die ganzen anderen Brifbomben, die in dem Versteck plaziert waren ebenfalls explodieren, und ein Teil des Boden wird zersört. Naruto und Co. fallen hinunter und Kiba kann sich retten, indem er Chakra in seine Hand leitet und sich an der Wand fest hält. Naruto und Shino ergreifen die Chance und halten sich an Kibas Bein fest. Unter ihnen sind große Bienenlarven und über ihnen sitzt Suzumebachi mit Hilfe ihren Chakras an der Wand.

Kiba versucht zu flüchten

Jetzt lässt sie Bienen los, die Briefbomben tragen und mit Kibas und Akamarus Jūjin Taijutsu Ōgi: Gatsūga können sie dem Angrff entrinnen. Hinata bemerkt den Lärm und will sich befreien. Sie lässt ihr Chakra ausströmen und formt damit mehrere Wasserstrahle und beschießt die Bienen. Sie tötet alle bis auf eine Biene und diese durchtrennt den Honigfaden Hinata wird mitgerissen und verschindet in dem Labyrinth.

Die Königin spuckt Honig

Kiba hat mittlerweile mit seinem Gatsuga einen Tunnel gegraben und das Team irgendwo unter dem Versteck der Kamizurus und einige riesen Bienenlarven stehen ihnen gegenüber. Suzumebachi erklärt ihnen noch zusätzlich, dass die Larven das Chakra ihrer Opfer aussaugen und dadurch wachsen und bald zu Bienen werden sollen. Suzumebachi wartet nicht lang und beschwört ihre Binenekönigin mit dem Kuchiyose no Jutsu. Die Erde über Naruto und Co. sackt ein wenig ab und ihre Flucht ist aussichtslos. Kiba und Naruto sacken vor Erschöpfung zusammen und Shino wirft ein Shuriken auf die Bienenkönigign. Das Shuriken prallt ab und die Königin spuckt Honig auf ihre Gegner.

Shino schlägt einen handel vor und das Trio beräht sich kurz. Shino lässt währenddessen seine Käfer in Kibas und Naruto Kokon wandern. Das Trio schleppt Naruto, Shino und Kiba zu dem Fluss, wo Hinata hängen sollte und entdeckt dort, dass Hinata verschwunden ist. Der Deal ist nach Shinos Aussage geplatzt und das Trio will Naruto und Co. umbringen. Jibachi tritt auf Naruto ein und Narutos werden nach einiger Zeit rot. Jibachi will Naruto nun umbringen und rennt mit einem Kunai auf ihn zu.

Hinata und ihre neue Kraft

Wer kommt da zur Hilfe?

Ein Kunai schlägt vor Jibachi in den Boden ein und die daran befästigte Briefbombe explodiert. Jibachi kann noch ausweichen und als sich der Rauch verzieht, erhebt sich Hinata und begibt sich in Kampfposition.. Sie hatt es geschafft den Kokon zu zerteilen, als sie durch einen Stein im Wasser hoch in die Luft geschleudert wurde und kurz davor war den Wasserfall hinunter zu stürzen. Das Trio springt zurück und positioniert sich neu. Alle Mitglieder lassen mit ihren Jutsu Bienen erscheinen. Einige giftige und einige aus Honig.

Hinata hebt ihre rechte Hand und formt in einhändiges Tore. Sie aktiviert ihr Byakugan und der Hakke-Siegelkreis erscheint kurz. Jetzt schlägt sie mit ihren Armen in alle Richtungen nach den Bienen und lässt dabei Chakra frei. Die Bienen werden schnell weniger und Naruto, Kiba und Shino können sich dank der Insekten aus ihren Kokons befreien.

Hinatas neue Technik

Suzumebachi beschwört erneut ihre Biene, die auf Hinata zurast. Sie spuckt Honig, der aber an der Charakwand von Hinatas Shugo Hakke Rokujūyon Shō abprallt und sich wie eine Kuppel um sie schließt. Der Honig läuft zu Boden und die Biene ist schon vor Hinata. Sie schlägt Hinata mit dem Kopf weg und Hinata fliegt durch die Luft. Naruto will Hinata helfen, jedoch hält Shino ihn davon ab. Hinata richtet sich auf und spuckt etwas Blut. Die Biene dreht um und rast erneut auf Hinata zu.

Hinata glaubt fest an sich und sammelt etwas Chakra in ihren Handflächen. Sie formt damit bogenförmige Bahnen um sie herum und wird dabei immer schnell. Ihr Chakra wird größer und stärker. Sie formt aus dem Chakra mit ihren Bewegungen ein dicht gestricktes Netz und ist von diesem Netz umgeben. Hinata hat ihre Höchstgeschwindigkeit erreicht und das Netz umschließt sie vollkommen. Die Biene kracht gegen das Netz und wird durch den Rückstoß davon geschleudert. Sie landet in einem kleinen Teich und zieht aber vorher noch das Kamizuru Clan Trio mit.

Unerwartetes Wiedersehn

Das Rasengan wird vorbereitet
Es ist beendet

Kurz vorm Sonnenaufgang geht das Konoha Team zu dem Baum, wo sie den Spurkäfer versteckt haben und Naruto holt das Stirband von Sasuke heraus. Das Ei des Spurkäfer ist kurz davor zu schlüpfen und in diesem Moment taucht Suzumebachi am Waldrand auf. Sie versteht nicht wieso ihre Bienen den Käfer nicht finden konnten, da erklärt Shino ihr, dass er den Käfig des Käfers mit dem Insektenschutzmittels seines Clans eingesprüht hat. Suzumebachi springt auf ihre Bienenkönigin, die über dem Wald schwebt und rast mit ihr auf die Genin zu. Naruto stellt sich vor seine Freunde und erschafft einen Schattendoppelgänger. Mit diesem formt ein Rasengan und schlägt es der Biene gegen die Stirn. Die Biene fliegt durch einen Teil des Waldes und verschwindet dann. Suzumebachi liegt besiegt am Boden und so ist das Trio endgültig besiegt.


Kampfinformationen
Vorgekommen in Umfassende Episoden Umfassende Kapitel
Anime Episode 151 Nicht vorgekommen