Hagoromo Ōtsutsuki

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spoiler


Vorlage:Charakterbox Der Rikudō Sennin ist ein Mönch, der laut Jiraiya der Gründer der Ninjawelt[1] und der erste Shinobi gewesen ist. Außerdem besitzt er das Rinnegan, das älteste und angeblich stärkste der drei großen Dōjutsu.[2] Seine Kenntnisse und Fähigkeiten sind auch die Gründe für die Entstehung von Ninjutsu.

Die Erschaffung der Ninjawelt

Der Rikudō Sennin und seine beiden Söhne

Der Rikudō Sennin ist, nach Aussage Tobis, kein Mythos, sondern hat wirklich gelebt. Er hat für die Welt immer Frieden im Sinn gehabt, doch diesen Traum nie manifestieren können.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat er sich sogar selbst zum Jinchūriki des Jūbi gemacht. Den leeren Körper des Bijū hat er in den Himmel transportiert, wo dieser zum Mond geworden ist.[3]

Kurz vor seinem Tod hat er das in ihm versiegelte Chakra des Jūbi in neun Teile aufgeteilt und damit die bekannten neun Bijū geschaffen. Seine eigene Kraft hat er auf seine zwei Söhne aufgeteilt. Der ältere Bruder, welcher der Ansicht gewesen ist, dass Kraft der Weg zum Frieden sei, ist mit dem Rinnegan ausgestattet worden und hat die spirituelle Stärke, sowie das mächtige Chakra des Rikudō Sennin erhalten.

Der jüngere Bruder, welcher der Ansicht gewesen ist, dass Liebe der Weg zum Frieden sei, ist mit dem Körper des Eremiten ausgestattet worden und hat den Lebenswillen, sowie die physische Kraft des Rikudō Sennin erhalten. Der Rikudō Sennin ist der Ansicht gewesen, dass der jüngere Bruder einen besseren Weg finden würde, um Frieden zu schaffen und hat ihn daher als seinen Nachfolger auserwählt.

Der ältere Bruder hat diese Entscheidung nicht aktzeptieren wollen und gegen seinen Bruder gekämpft. Auch lange nach dem Tod der Beiden, als die Blutlinie kaum noch zurückverfolgt werden kann, bekämpfen sich die Nachkommen der beiden Brüder. Die Nachfahren des jüngeren Bruders sind Senju und die Nachfahren des älteren Bruders Uchiha genannt worden.

Beide Clans sind bis zum Kampf von Madara und Hashirama verfeindet gewesen und keiner konnte den anderen besiegen. Am Ende hat der Rikudō Sennin doch Recht behalten, da ein Nachkomme des jüngeren Kriegers und somit des Senju-Clans der Ninjawelt zum Frieden verholfen hat. [4]

Dieser Kampf soll laut Tobi zwischen Naruto, der das Feuer des Senju-Clans besitzen soll, und Sasuke, als Mitglied des Uchiha-Clans, weiter geführt werden.[5]

Trivia

  • Pain, der ebenfalls das Rinnegan besitzt, stellt seine sechs Körper im Kampf gegen Jiraiya als die "Sechs Pfade des Pain" vor.[6]
  • Er wurde auch als WP.png Messias bezeichnet.
  • Vor Tobi verglich bereits Kakashi Naruto und Sasuke mit Hashirama und Madara.[7]
  • Der Kyūbi bezeichnet Naruto als Rikudō Sennin.[8]

Jutsu


Einzelnachweise
  1. Naruto Manga, Kapitel 373: Seite 3
  2. Naruto Manga: Kapitel 373, Seite 2
  3. Naruto Manga, Kapitel 467
  4. Naruto Manga: Kapitel 462, Seite 12-13
  5. Naruto Manga, Kapitel 462, Seite 15
  6. Naruto Manga: Kapitel 379, Seite 14-15
  7. Naruto Manga: Kapitel 234, Seite 13
  8. Naruto Manga: Kapitel 499, Seite 14