Yashamaru

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yashamaru

Yashamaru.png

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Ninja-Info
Manga und Anime

Yashamaru ist ein Chūnin aus Sunagakure und Karuras Zwillingsbruder. Er ist der Onkel von Gaara, Kankurō und Temari. Vom damaligen Kazekage, dem Vater von Temari, Kankurō und Gaara, bekommt er nach Karuras Tod den Auftrag, über Gaara zu wachen, da Shukaku, der Dämon des Sandes, in ihm gebannt worden ist. Yashamaru ist immer freundlich zu Gaara und erklärt ihm auch die Bedeutung des Wortes "Liebe". Doch tief in seinem Herzen hasst er Gaara, da seine Schwester Karura bei dessen Geburt gestorben ist.

Yashamaru hat den Auftrag, auf Gaara aufzupassen. Als Gaara sich selbst mit einem Messer verletzen wollte, machte Yashamaru ihm klar, dass er das nicht könne, da er immer vom Sand beschützt wird. Er solle den Sand als Geschenk betrachten. Dann verletzt er seinen Finger mit einem Messer und erklärt Gaara dabei, dass es Wunden gibt, die man problemlos mit Medizin behandeln könne. Es gäbe aber auch Wunden, die nur mit einer bestimmten Medizin behandelt werden können. Gaara fragt daraufhin, was diese Medizin sei, woraufhin Yashamaru antwortet: "Man nennt es Liebe. Liebe kann jede Wunde heilen". Er erzählt Gaara dann, dass seine Mutter ihn immer geliebt habe und das auch er ihn liebe. Gaara nimmt dann Yashamarus verletzten Finger in den Mund. Dieser muss lächeln.

Als Gaara alleine auf einem Dach Sunagakures sitzt und in den Himmel schaut, wird er plötzlich von mehreren Kunais angegriffen. Sein Sand schützt ihn. Er jedoch wird so wütend, dass er seinen Gegner sofort mit seinem Sand angreift. Dieser wird daraufhin kampfunfähig. Gaara geht zu ihm hin und erkennt Yashamaru. Er fragt ihn, warum er das getan habe. Yashamaru antwortet, dass er ihn schon immer gehasst hat, da er ihn für den Tod seiner Schwester verantwortlich macht. Er erzählt dem Jungen auch, dass seine Schwester, Gaara und das Dorf gehasst habe. Damit ihr Hass auch nach ihrem Tod weiterlebt, hat sie ihr Neugeborenes auf den Namen "Gaara" getauft, nach einem Dämon, der nur sich selbst liebt. Er wird dann noch einmal von Gaara gefragt, warum er das getan habe. Yashamaru erzählt ihm, dass es ein Auftrag des Kazekagen, Gaaras Vater war. Gaara ist zuerst etwas erleichtert, da er meint, dass Yashamaru ihn nur wegen des Befehls angegriffen habe. Jedoch verneint Yashamaru dies. Er hätte den Auftrag ablehnen können, wollte dass aber nicht, da er Gaara ja schon immer gehasst habe. Daraufhin öffnet Yashamaru seine Jacke und ein ganzer Haufen Kibakufudas kommen zum Vorschein. Er verabschiedet sich von Gaara mit den Worten: "Bitte stirb". Die Kibakufudas explodieren zwar, aber Gaara nimmt dank seinem Sand keinen Schaden. Dieser wird wegen dem Verlust seines Freundes so wütend, dass der Dämon das Kanji 愛 ("Liebe") aus Sand und Blut auf seine Stirn setzt.

Vollendete Missionen

Menge Rang
384 D-Rang
240 C-Rang
96 B-Rang
14 A-Rang
0 S-Rang

Stand: Bei seinem Tod

Fähigkeiten

Fähigkeiten-Parameter

Yashamarus Fähigkeiten-Parameter sieht wie folgt aus:

Begleitbuch Nin
(Ninjutsu)
Tai
(Taijutsu)
Gen
(Genjutsu)
Ken
(Intelligenz)
Riki
(Kraft)
Soku
(Geschwindigkeit)
Sei
(Chakra)
In
(Fingerzeichen)
Insgesamt
Schriften des Tō[1] 3 1.5 2.5 4 3 2.5 2.5 3.5 22.5

Trivia

  • Bezüglich Yashamarus Geschlecht wird er im Anime als männlich bezeichnet. In der deutschen Übersetzung der Schriften des Tō wird er aber als weiblich dargestellt, welcher einer von vielen Falschaussagen oder "Druckfehlern" ist, da im japanischen Original eindeutig von einem Mann gesprochen wird.
  1. Naruto: Die Schriften des Tō, Seite 160