Die Narutopedia wird weder administriert noch kontrolliert.
Es gibt keine Gewähr für die Korrektheit oder Aktualität der Informationen.
Für News zu Naruto schaut am besten auf Twitter vorbei.

Totsuka no Tsurugi

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Totsuka no Tsurugi
Totsuka.png
Daten
Kana: 十拳剣
Bedeutung: Schwert der zehn Fäuste
Waffenart: Schwert
Reichweite: Nah
Besitzer: Itachi Uchiha
Der Kürbis, aus dem
das Schwert erscheint

Das Totsuka no Tsurugi ist ein riesiges Geisterschwert ohne feste Form. Es entsteht aus dem Sake, der aus der Kürbisflasche an Susanoos Arm fließt. Orochimaru suchte es lange Zeit, jedoch war es über all die Jahre in Itachi Uchihas Besitz. Er setzte es erst im Kampf gegen seinen Bruder Sasuke Uchiha ein.

Dem Schwert wird nachgesagt, dass es alles und jeden für immer in einem traumartigen Genjutsu gefangen nehmen kann. Das Schwert selbst ist deshalb mit einer ultimativen Versiegelungstechnik verzaubert und zugleich das genaue Gegenstück zu Orochimarus Kusanagi.

Im Vierten Ninjaweltkrieg wird auch der beschworene Nagato nach langem Kampf in dem Genjutsu versiegelt.[1]

Trivia

  • In der japanischen Mythologie zerbricht das Totsuka no Tsurugi, nachdem Susanoo beim Abtrennen der Schwänze des WP.png Yamata no Orochi auf das Kusanagi no Tsurugi schlägt.
  • Es wird auch "Sakegari Tachi" (酒刈太刀, "Sakeschneidendes Schwert") genannt.
  • In den Schriften des Sha wird dieses Schwert auch "Reiken: Totsuka no Tsurugi" (霊剣・十拳剣 , "Seelenschwert: Schwert der zehn Fäuste") genannt.
  • Außerdem wird es fälschlicherweise als "Tokka no Tsurugi" übersetzt. Dieser Übersetzungsfehler resultiert aus der falschen Lesung des Hiragana つ (tsu).[2]
  • Im Anime besitzt das komplette Susanoo von Sasuke Uchiha den Sakekürbis, in dem sich das Totsuka befindet.


Einzelnachweise
  1. Naruto Manga 58: Kapitel 552
  2. Ein kleines tsu っ, genannt sokuon, verwandelt den folgenden Konsonant in einen Doppelkonsonanten (Gemination). In der Hepburn-Transkription wird dies als doppelter Konsonant geschrieben. Quelle: Wikipedia-Artikel "Hiragana"