Tobi (Zetsu)

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tobi [1]

SpiralzetsuAnime.png

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Ninja-Info
Manga und Anime

Tobi ist ein mutierter Mensch, der durch Kaguya Ōtsutsukis Mugen Tsukuyomi verändert wurde.

Aussehen

Tobis Körper ist, anders als bei Shiro Zetsu, spiralförmig und von innen hohl, was ihm erlaubt, sich zu öffnen und wie eine Rüstung um andere Personen zu legen. Sein Gesicht ähnelt stark Obitos zweiter Maske. Während Obitos Flucht aus Sangaku no Hakaba und bei seinem erneuten Auftauchen im Vierten Ninjaweltkrieg trägt er einen schwarzen Mantel.


Persönlichkeit

Als er zum ersten mal in Erscheinung trat, war er sehr scherzhaft und provokant, wodurch er Obito oft neckte. Er schien zudem sehr interessiert an den Körperfunktionen von Menschen zu sein, da er als künstlicher Mensch nicht dieselben Körperfunktionen ausführen muss, wie beispielsweise trinken. Obwohl er sich oft mit Obito stritt, wurden die beiden schnell Freunde. Er unterstützte den jungen Uchiha bei den ersten Schritten seiner Rehabilitation und half ihm aus Madaras Versteck zu entkommen, als Kakashi Hatake und Rin in Schwierigkeiten steckten, indem er ihm seinen Körper anbot. Außerdem war er sehr von Madara und dessen Plan Tsuki no Me überzeugt. Seine Persönlichkeit ähnelte stark der von Tobi (Obito), bevor er sich als Madara Uchiha offenbarte.

Bei seinem erneuten Auftauchen im Vierten Ninjaweltkrieg scheint Tobis Persönlichkeit, ähnlich der von Obito, ernsthafter geworden zu sein. Allerdings hat er nach wie Interesse an menschlichen Körperfunktionen. Außerdem scheint er das Auslöschen von menschlichen Leben als Befreiung zu empfinden, die er mit dem Gefühl auf Toilette zu gehen, vergleicht.

Tobi hat die Angewohnheit, mit Shiro Zetsu im Chor zu sprechen.


Vergangenheit

Tobi wächst zusammen mit anderen Klonen aus der Pflanze

Tobi und Shiro Zetsu waren ursprünglich Opfer von Kaguyas Mugen Tsukuyomi, die sich durch die Verbindung zum Shinju verwandelten. Nach Kaguyas Verbindung mit Shinju zum Jūbi und ihrer anschließenden Versiegelung blieben sie in Gedō Mazō gefangen. Madara Uchiha beschwor die Gedō Mazō Jahre später vom Mond auf die Erde zurück und benutzte sie zur Kultivierung von Hashirama Senjus Zellen, wobei eine riesige Lotusblume mit einem lebenden Klon des 1. Hokage am Stamm entstand. Kuro Zetsu, der vor ihrer Versiegelung von Kaguya erschaffen wurde, zog Tobi und alle Shiro Zetsu unbemerkt aus der Statue heraus. Dabei passierten sie Hashiramas Zellkultur und wurden mit dessen Zellen infusiert, wodurch sie Zugriff auf Mokuton bekamen. Kuro Zetsus Werk brachte Madara zu dem Glauben, er habe Tobi und alle Shiro Zetsu mit In’yōton aus den Zellen von Hashirama Senju erschaffen.

Nachdem Obito erfuhr, dass seine Freunde in Gefahr waren, half Tobi ihm bei der Flucht aus Madaras Versteck. Die beiden brachen gemeinsam auf und er bot Obito an, für ihn zu kämpfen, da dessen eigener Körper noch nicht stark genug sei. Dies lehnte der junge Uchiha jedoch ab.

Als die beiden am Ort des Geschehens ankamen und Obito dabei zusehen musste, wie Kakashi Rin tötete, verlor dieser die Kontrolle über sich selbst und schlachtete die Shinobi aus Kirigakure ab, die das Geschehen beobachteten. Dabei benutzte Obito Tobis Körper, um starke Mokutonjutsu zu verwenden. Tobi lobte ihn außerdem dafür, dass er so gut im Umgang mit Mokuton war und beteuerte nun verstanden zu haben, warum Madara Obito auserwählt hatte.

Nach diesem Massaker blieb Tobi an Obitos Seite und diente ihm weiterhin als Rüstung. Zu einem unbekannten Zeitpunkt legte Obito die Rüstung ab, Spiralzetsus Verbleib blieb unbekannt.

Vierter Ninjaweltkrieg

Im vierten Ninjaweltkrieg erscheint Tobi als Madaras Verstärkung auf dem Schlachtfeld wieder. Er beschwört Mokuton: Sūsenju um gegen die Allianz zu kämpfen. Nachdem Madara Naruto Uzumaki sein Bijū entzogen hat, informiert Shiro Zetsu ihn darüber. Tobi beteuert, dass Narutos Versuch, zu überleben, vergeblich sei und so sagen beide Zetsus im Chor, dass der Tod eines Jinchūriki nach der Extraktion des Bijū eine absolute Regel sei. Im Laufe des Kampfes gelingt es Taka, Tobi mit ihren Angriffen abzulenken. Orochimaru verpasst Tobi ein Juin, dass seine Bewegungen vorübergehend einschränkt. Dadurch erhalten Taka und Orochimaru einen Vorsprung zum tödlich verwundeten Sasuke. Tobi erwähnt, dass ihnen das auch nichts mehr nützt, da Mugen Tsukuyomi bald gestartet wird. Nachdem Madara das Genjutsu gestartet hat, sagt Tobi, dass sein Job erledigt ist, und lässt Yamato wieder frei. Später gelingt es Naruto und Sasuke Kaguya zu besiegen und Mugen Tsukuyomi zu beenden. Dadurch verwelken die mit Shin: Jukai Kōtan erschaffenen Ranken. Tobis, und wahrscheinleich auch Shiro Zetsus Körper, verwelken ebenfalls, da sie durch Kaguyas einstiges Mugen Tsukuyomi enstanden sind. Der einzige Zeuge von Tobis Niedergang ist Yamato.

Fähigkeiten und Jutsu

Guruguru öffnet seinen Körper für Obito

Sowohl Shiro Zetsu, als auch Tobi scheinen das Vokabular, welches das der Menschen übertrifft, zu besitzen. Auch ist er, aufgrund seines Daseins als künstlich erschaffenes Lebewesen, fähig ohne Nahrung und Wasser zu überleben.

Tobi ist in der Lage den oberen Teil seines Körpers zu öffnen und kann somit als einer Art Kampfanzug fungieren. Mit dieser Eigenschaft ist es ihm aber auch möglich, eine Person in seine Gewalt zu bringen. Dies demonstriert er an Yamato, den er anscheinend zur Verstärkung seiner Mokuton-Fähigkeiten benutzt.

Weiterhin reicht seine körperliche Kraft, wenn er sich mit der Gedō Mazō verbindet, um einen Felsbrocken zu zerstören.

Seishitsuhenka

Da er bei seiner Befreiung durch Kuro Zetsu mit Hashirama Senjus DNS infusiert wurde, kann Tobi Mokuton anwenden, jedoch ist seine Anwendung weitaus schwächer als die von Hashirama selbst.

Mit den kleinen Köpfen auf der Stirn des Mokuton: Sūsenju kann Tobi Angriffe aller fünf grundlegenden Seishitsuhenka ausführen.

Trivia

  • Obito nannte Tobi aufgrund seines Aussehens "Guruguru" (グルグル), was sich ungefähr als "wirbeln" übersetzen lässt. Im deutschen Manga nennt ihn Obito "Spirale". Sein wahrer Name wurde erst in den Schriften des Jin bekannt gegeben.
  • トビ Tobi ist der japanische Name des WP.png Schwarzmilans.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Jin, Seite 124