Shunshin no Jutsu

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shunshin no Jutsu [1]
Feuershunshin.png
Daten
Art: Ninjutsu
Typ: Unterstützung
Rang: D
Reichweite: Nah bis fern
Fingerzeichen: Inu, Ushi, Tori, I;
Einhändiges Tora
Anwender: A
Anko Mitarashi
Ebisu
Gaara
Haku
Hanzō
Kabuto Yakushi
Kakashi Hatake
Kisame Hoshigaki
Minato Namikaze]
Naruto Uzumaki
Orochimaru
Sasuke Uchiha
Shisui Uchiha
Terai
Tobirama Senju
Ersterscheinung: Band 1
Kapitel 1
Episode 1

Das Shunshin no Jutsu (瞬身の術, "Technik des Körperflimmerns") bezeichnet die Fähigkeit eines Shinobi, Chakra zu benutzen, um sich auf der für seinen Körper maximal möglichen Geschwindigkeit zu bewegen. Je nachdem, wie viel Chakra benutzt wurde und wie gut der Anwender mit diesem Jutsu ist, kann er in einem Moment unterschiedliche Distanzen unerkennbar für das menschliche Auge zurücklegen.

Das Jutsu wird von vielen Shinobi beherrscht, doch manche von ihnen sind so gut darin, dass sie für ihre außergewöhnliche Geschwindigkeit bekannt sind. So kann Raikage in Kombination mit seinem Raiton no Yoroi sogar Amaterasu im Bildungsprozess ausweichen und sich so schnell bewegen, dass selbst ein voll entwickeltes Sharingan ihm nicht mehr folgen kann.

Vermutlich basieren auch andere Beispiele von enormer Geschwindigkeit, wie zum Beispiel Naruto Uzumakis und Killer Bs Bijūgewänder oder die Hachimon Tonko auf verstärkstem Chakrastrom, durch den der Körper sich sehr viel schneller bewegt.

Haku benutzt Nebel

Shinobi verschiedener Länder verschleiern ihre Bewegungen beim Shunshin no Jutsu auf verschiedene Arten. Gaara benutzte einst Sand (砂瞬身, Suna-Shunshin), andere Variationen benutzen Laub (木ノ葉瞬身, Konoha-Shunshin), Nebel (霧瞬身, Kiri-Shunshin), oder Wasser (水瞬身, Mizu-Shunshin), manchmal werden auch andere Materialien, wie einfacher Staub oder Feuer benutzt.

Trivia

  • In verschiedenen Übersetzungen und Deutungen wird dieses Jutsu mit Teleportation in Verbindung gebracht. Dies ist falsch, denn das Shunshin no Jutsu ist kein Jikūkan Ninjutsu, sondern eine sehr schnelle physische Fortbewegung.
  • Wie auch bei vielen anderen Ninjutsu bleiben die Fingerzeichen für diese Technik öfters aus und erfolgen nur, wenn sehr große Distanzen auf einmal zurückgelegt werden.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Rin, Seite 197