Shikoku Mujin

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shikoku Mujin [1]
Shikoku-Mujin-1.jpg
Daten
Art: Ninjutsu
Spezielle Art: Fūinjutsu
Typ: Unterstützung
Rang: B
Reichweite: Nah
Anwender: Oto-Quartett
Ersterscheinung: Band 21
Kapitel 184
Episode 111
Der schwarze Nebel wird in das Gefäß geschleudert.

Shikoku Mujin (四黒霧陣, "Vierfache Schwarze-Nebel-Stellung") ist ein Fūinjutsu des Oto-Quartetts, welches die tödliche Wirkung des Seishingan lindert. Nachdem eine Person dieses eingenommen hat, um die zweite Stufe ihres Juin zu aktivieren, wird sie in einem speziellen Gefäß eingeschlossen.

Daraufhin erschaffen die Anwender einen schwarzen Nebel, den sie in das Gefäß schleudern. Der Deckel wird dann mit Fūkoku Hōin versiegelt. So wird die Person im Gefäß in einen scheintoten Zustand versetzt und muss nicht sterben, was nach Einnahme des Seishingan normalerweise der Fall wäre.
  1. Naruto: Die Schriften des Tō, Seite 229