Die Narutopedia wird weder administriert noch kontrolliert.
Es gibt keine Gewähr für die Korrektheit oder Aktualität der Informationen.
Für News zu Naruto schaut am besten auf Twitter vorbei.

Senpō: Ryōsei no Jutsu

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Senpō: Ryōsei no Jutsu [1]
Jiraiya sage2.png
Daten
Art: Ninjutsu
Spezielle Art: Senjutsu
Seishitsuhenka: Keine vorhanden
Typ: Unterstützung
Rang: Keiner vorhanden
Reichweite: Nah
Fingerzeichen: Keine vorhanden
Anwender: Fukasaku
Jiraiya
Shima
Ersterscheinung: Band 41
Kapitel 375
Episode 351

Das Senpō: Ryōsei no Jutsu (仙法・両生の術, "Eremitenmethode: Technik der zwei Leben") ist eine Technik, um leichter Senchakra sammeln zu können. Der Anwender beschwört mit dem "Keiyaku no Keppan" (契約の血判, "Vertragsblutsiegel") eine oder zwei Kröten vom Myōboku-Berg, die sich auf den Schultern des Anwenders platzieren und ihn von dort aus unterstützen.

Diese Technik ist insbesondere für Kämpfe von großer Bedeutung. Mit ihrer Hilfe lassen sich Senjutsu auch anwenden, ohne dass der Anwender vorher in absoluter Ruhe verharren muss, um das Chakra zu bilden. Jiraiya wendet diese Technik zusammen mit Fukasaku und Shima im Kampf gegen Pain an. Auch Naruto versucht diese Technik zusammen mit Fukasaku anzuwenden. Allerdings scheint der Kyūbi in ihm das Eindringen anderer in Narutos Chakrasystem zu verhindern, so dass Fukasaku immer wieder abgestoßen wird.

Trivia

  • Der Name dieser Technik ist ein Wortspiel, da 両生 Ryōsei die japanische Bezeichnung für WP.png Amphibisch ist und auf Fukasaku und Shima anspielt, die Kanji einzeln gelesen aber zwei Leben bedeuten, was auf die Verschmelzung zweier Lebewesen anspielt.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Jin, Seite 321