Senninka

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Senninka
Jugoheilt.png
Daten
Spezielle Art: Senjutsu
Typ: Unterstützung
Rang: Keiner vorhanden
Reichweite: Selbst
Fingerzeichen: Keine vorhanden
Anwender: Jūgo
Kabuto Yakushi
Obito Uchiha

Die Senninka (仙人化, "Eremitenverwandlung") ist eine Transformation, der sich Menschen unterziehen können, nachdem sie Naturenergie (自然エネルギー, "Shizen Enerugī") in den Körper aufgenommen und dort mit ihrem normalen Chakra gemischt haben, um Senjutsu-Chakra zu schmieden.

Es gibt ein Dorf, dessen Bewohner besondere Körper besitzen, mit denen sie Naturenergie aufnehmen können. Damit ist es ihnen möglich, ihre Körper umzuformen und so beispielsweise Äxte oder Zylinder an ihren Armen zu erschaffen und so ihre physische Stärke zu vervielfachen. Wenn sie zu viel Naturenergie aufnehmen, werden sie jedoch von dieser übermannt und entwickeln eine Art zweites Ich, das nur noch Mord und Todschlag im Sinn hat.

Ein Dorfbewohner namens Jūgo begab sich schließlich in der Hoffnung auf Heilung zu Orochimaru, der allerdings hauptsächlich an der Fähigkeit Jūgos interessiert war. So fand er heraus, dass ihr Ursprung die Ryūchidō ist, wo der Hakuja Sennin lebt und lehrt, sie zu meistern. Zwar konnte Orochimaru mangels eines passenden Körpers keine Senninka durchführen, er nutzte Jūgos Körperflüssigkeiten jedoch, um ein Enzym zu entwickeln, dass die Senninka in normalen Menschen hervorruft. Wenn Orochimaru das Enzym durch ein Juin überträgt, wird die Verwandlung als "Juinka" (呪印化, "Fluchsiegelverwandlung") bezeichnet.

Anders als sein Meister war Kabuto Yakushi in der Lage, seinen eigenen Körper zu modifizieren. So erlangte er die Fähigkeit der Dorfbewohner und meisterte sie in der Ryūchidō. Dies erlaubt ihm, einen Sennin Mōdo anzuwenden, der vom Aussehen her einer Schlange ähnelt. Sowohl Jūgo als auch Kabuto sind in der Lage, die Senninka zu benutzen, um andere Personen zu heilen, indem sie ihnen Chakra und Fleisch geben. Laut Jūgo ist dies allerdings nur möglich, wenn die Person mit Orochimarus Juin kompatibel ist. Die Folge dieser Heilung ist, dass Jūgo auf die Größe eines Kindes schrumpft, während Kabuto augenscheinlich keine körperlichen Veränderungen erfährt. Um wieder zu seiner vollen Größe zu gelangen, kann Jūgo mit der Senninka andere Menschen aussaugen und ihr Fleisch und Chakra seinem Körper hinzufügen.

Die Senninka scheint in einer noch ungeklärten Verbindung zu den Rikudō Senjutsu zu stehen. Nachdem Madara Uchiha Hashirama Senjus Senjutsu-Chakra absorbiert hat, stiehlt Obito Uchiha ihm wiederum eine kleine Menge dieses Chakras. Anschließend formt er aus diesem und einem Teil von Kuro Zetsu einen WP.png Khakkhara, wie er ihn auch als Jinchūriki des Jūbi besaß. Dies wird von Madara als Senninka bezeichnet.