Sōfūsha San no Tachi

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sofusha San no Tachi
Sofusha-3.jpg
Daten
Art: Ninjutsu
Typ: Offensiv, Unterstützung
Rang: C
Reichweite: Mittel bis nah
Fingerzeichen: Keine vorhanden
Anwender: Sasuke Uchiha
Ersterscheinung: Band 6
Kapitel 049
Episode 030
Deutlicher zu sehen im Manga

Sōfūsha San no Tachi (操風車三ノ大刀, wörtlich "Manipulierende Dreiklingenwindmühle") ist eine Technik, bei der man ein Drahtseil an ein spezielles Shuriken und ein Kunai bindet und diese nacheinander auf den Gegner wirft. Sollte dieser ausweichen, wird das geworfene Shuriken durch das Werfen des Kunais zurückgeschleudert und trifft den Gegner von hinten, da das Seil auch um einen Baum gewickelt ist.

Im Anime ist es eher eine Weiterentwicklung von Ayatsuito no Jutsu. Der Anwender wirft mehrere Shuriken, an denen sich alle Fäden befinden, am Gegner vorbei. Die Fäden wickeln sich um die umliegenden Bäume und fesseln so den Gegner.
Bei beiden Versionen wird der Gegner mit Fäden verbunden, sodass man weitere Techniken wie Katon: Ryūka no Jutsu einsetzen kann. Bei beiden Variationen wird die Erfolgswahrscheinlichkeit durch das Sharingan erhöht, da man damit die Bewegungsabläufe genauer analysieren kann und dadurch weiß, wie man die Fäden am besten bewegen muss.