Rin Nohara

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rin Nohara

Rin.png

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Ninja-Info
Manga und Anime

Rin Nohara war eine Kunoichi aus Konohagakure und bildete gemeinsam mit Kakashi Hatake und Obito Uchiha das Team Minato. Unteranderem war sie vor Yagura der Jinchūriki des Sanbi.

Aussehen

Rin hatte schulterlange braue Haare und große hellbraune Augen. Auffällig sind ihre violetten Streifen in Form eines Rechtecks an beiden Wangen. Rins Kleidung bestand aus einem schwarzen langärmlichen Shirt, einer hellrosanen Hüftschürze und schwarzen Shorts darunter. Ihren blauen Konoha-Stirnschutz trug sie auf der Stirn. Des Weiteren trug sie Sandalen und eine Strumpfhose, die bis zu ihren Oberschenkeln reichte. Bei ihrer Mission im Dritten Ninjaweltkrieg bewahrte Rin ihre Ausrüstung in einem zusätzlichen Rucksack auf, den sie am Rücken trug.

In ihrer Akademiezeit hatte Rin ein schlichtes Outfit, bestehend aus einem hellem Shirt mit einer Schleife und ein ärmellose Jacke darüber. Als Genin trug Rin ein Art Kimono mit Shuriken-Mustern und einen Gürtel um ihre Hüfte, an dem Taschen befestigt sind. Darunter trug sie ein aus Netz bestehendes Shirt.

Persönlichkeit

Rin versucht zu schlichten als sich Obito und Kakashi streiten

Rin war ein stets gütiges und freundliches Mädchen, das keine Mühen scheute, sich hingebungsvoll um seine Kameraden zu kümmern. Auch fungierte sie oft als Schlichter zwischen Obito und Kakashi, da diese sich dauernd stritten. Rin galt als sehr talentierte Iryōnin und beherrschte für ihr Alter medizinische Jutsus auf hohem Niveau, so wie einen starken Willen, der selbst ungebrochen blieb, als sie auf einer Mission von einem starken Genjutsu gefangen gehalten wurde. Ihre Willenskraft und Opferbereitschaft zeigt sich letztendlich auch darin, als sie sich vor Kakashis Raikiri stellte und sich so das Leben nahm, um Konoha zu schützen.[1]

Im Verlauf des Mangas wird klar, dass sie Kakashi geliebt hat, der ihre Gefühle aber nicht erwiderte.

Beziehungen

Obito

Rin und Obito waren Teamkameraden. Sie schien ihn, trotz seiner unbeholfenen und tollpatschigen Art sehr zu mögen, aber auch nicht wirklich zu bemerken. So entging ihr, dass Obito's Gefühle für sie nicht nur freundschaftlich waren. Als Obito im Kampf an der Hand verletzt wird, will er es zunächst vor ihr verbergen, doch Rin merkt das sofort, versorgt seine Wunde und macht ihm klar, dass er seine Verletzungen nie vor ihr verstecken soll, weil es ihre Aufgabe ist auf ihn zu achten. Unter anderem deshalb ist Obito fest entschlossen, ihr Herz irgendwann zu erobern.

Kakashi

Rin und Kakashi waren ebenfalls im selben Team. Es wird schnell klar, dass sie mehr für ihn empfindet als nur Freundschaft. So himmelt sie ihn praktisch an, als er bei den Chūnin-Prüfungen seinen Kampf mit Guy austrägt und lässt ihre Augen nicht von ihm. Sie sorgt sogar dafür, dass Kakashi von jedem für seinen Aufstieg zum Jōnin ein Geschenk erhält. Als sie in einen Kampf geraten, der aussichtslos erscheint und sie deshalb Kakashi ihre Liebe gestehen will, macht dieser aber klar, dass er ihre Gefühle nicht erwidert und deutet an, was Obito für sie empfindet.

Vergangenheit

Kindheit und Jugend

Rin und ihre Klassenkameraden

Rin trat gemeinsam mit Kakashi Hatake, Obito Uchiha und anderen Kindern aus Konohagakure der Akademie bei. Sie überreichte Obito, der sich verspätet hatte, die Eintrittsunterlagen.

Team Minato
am Tag der Chūnin-Prüfungen standen Rin und Kakashi vor dem Wald des Todes, in dem die Prüfung stattfand, um wieder auf Obito zu warten. Als dieser endlich eintraf und sie zusammen loslegen konnten, dauerte es nicht lange bis sie auf Guy, Ebisu und Genma trafen. Doch bevor sie als ein Team angreifen konnten, musste Rin erschrocken feststellen, dass Obito allein die Initiative ergriff und von Guy erledigt wurde. Anschließend musste sie seine Wunden medizinisch versorgen und er erzählte ihr von seinem Traum Hokage werden zu wollen. Später jubelte sie Kakashi zu und feuerte ihn an, als er im zweiten Teil der Chūnin-Prüfungen gegen Guy kämpfte und sie freute sich, als er bestand und ihr sein Chūnin Outfit und seine Urkunde präsentierte.

Dritter Ninjaweltkrieg

Hauptartikel: Kakashi Gaiden

Rin steht unter einem Genjutsu

Während des dritten Ninjaweltkrieges machte sich das Team Minato, bestehend aus Rin Nohara, Kakashi Hatake, Obito Uchiha und Minato Namikaze zu einer Mission auf. Ziel war es, die Kannabikyō (Kannabi Brücke) zu zerstören, um dem Feind ein weiteres vorankommen zu erschweren. Als Rin, Obito und Kakashi sich von Minato trennen, wird Rin während der Mission von zwei Shinobi namens Taiseki und Kakkō entführt. Kakkō versucht mithilfe eines Genjutsus Informationen über Konoha aus ihr heraus zu bekommen, doch Rin hält tapfer durch bis Obito und Kakashi kommen, um sie zu befreien. Obwohl die Rettungsaktion glückt, wird Obito unter schweren Felsen begraben. Sein letzter Wunsch ist es, Kakashi sein Sharingan zu schenken, damit er die Welt durch dessen Auge weitersehen kann. Außerdem lässt er sich von Kakashi das Versprechen geben, Rin zu beschützen. Rin entnimmt ihm sein Auge und implantiert es Kakashi, dann lassen die beiden Obito schweren Herzens zurück, fliehen und werden in letzter Sekunde von Minato gerettet. Als der währenddessen ohnmächtig gewordene Kakashi wieder zu sich kommt, führen die drei ihre Mission, die Kannabi Brücke zu zerstören fort.

Kakashi durchbohrt Rin mit seinem Raikiri

Einige Zeit nach den Ereignissen der Kannabi Brücke werden Kakashi und Rin gemeinsam auf eine Mission geschickt. Rin wird von der Anbu aus Kirigakure, welche von Madara Uchiha manipuliert wurden, entführt und das Sanbi wird in sie versiegelt. Dabei legt Madara ein Kinkoju no Fuda um das Herz von Rin, um das Bijū in ihr in Konoha Amok laufen zu lassen. Kakashi kann sie befreien und gemeinsam fliehen sie, werden nach kurzer Zeit allerding von Ninjas aus Kirigakure gestellt. Es kommt zum Kampf, bei dem sie sich einer hoffnungslosen Übermacht gegenübersahen. Rin, die von dem Plan weiß, das Sanbi in Konoha zu entfesseln, traf einen Entschluss. Sie sprang vor Kakashis Raikiri und ließ sich von jenem das Herz durchbohren, wodurch sie starb. Auch dies war von Madara einkalkuliert worden, um Obito auf seine Seite zu ziehen.[2] Ihre Leiche, in der das Sanbi versiegelt ist, war von großer Wichtigkeit für die Kirigakure Ninjas, sodass diese sie mit sich nehmen wollten. In letzter Sekunde werden sie vom gerade auftauchenden Obito gestoppt, der durch das, was er mitansehen musste, gemeinsam mit Kakashi sein Mangekyō Sharingan erweckt hat und ein Massaker unter den Shinobi aus Kirigakure anrichtet.

Handlung

Vierter Ninjaweltkrieg

Rin und Obito treffen sich im Jenseits

Im Vierten Ninjaweltkrieg meint Tobi, der sich als Obito zu erkennen gibt, dass der Grund für sein Handeln und seiner Kooperation mit Madara die Unfähigkeit von Kakashi sei, Rin nicht beschützt zu haben. Sein Ziel, die Welt in ein riesiges Tsukuyomi zu verwandeln dient einzig und allein dem Zweck, wieder mit ihr vereint sein zu können. Nach Obitos Tod trifft er im jenseits auf Rin, die auf ihn gewartet hat. Obito erklärt entschuldigend, dass er vom Weg abgekommen sei, es deswegen so lange gedauert hat und dass seither eine Menge Dinge passiert seien. Beschämt erzählt Obito, dass er sein Versprechen, Hokage zu werden, nicht erfüllen konnte. Doch Rin beruhigte ihn, weil er trotzdem sein Bestes versucht habe. Sie nimmt Obitos Hand fordert ihn auf, mit ihr auf die andere Seite zu kommen.Bevor er jedoch mitgehen kann, bat Obito sie, etwas länger zu warten, um Kakashi etwas zu geben, das ihm im Kampf gegen Kaguya helfen könnte. Rin neckte Obito, dass sie trotz der kleinen Kämpfe und Auseinandersetzungen der beiden Jungen immer noch die engsten Freunde waren. Nach dem Sieg von Team 7 über Kaguyas geht er gemeinsam mit Rin ins Jenseits.

Fähigkeiten und Jutsu

Rin heilt Kakashi

Rin beherrschte als Iryōnin eine Vielzahl von medizinischen Basis Jutsus, die sie auf hochrangigen Missionen im Dritten Ninjaweltkrieg einsetzte, um ihre Kameraden zu unterstützen. Dabei bewies sie für ihr Alter großes Geschick. Sie brachte Kakashi und Obito nicht nur bei, wie sie selbst erste Hilfe leisteten, sondern implantierte in kurzer Zeit und mit wenig Aufwand Obitos linkes Sharingan in Kakashis Augenhöhle, der sein eigenes Auge kurz vorher verloren hatte. Auch Rin's Psyche und Wille waren unglaublich stark, so konnte ein Genjutsu ihres Entführers Kakkō sie nicht brechen und ihr keine wichtigen Informationen über ihr Dorf entlocken.

Fähigkeiten-Parameter

Rins Fähigkeiten-Parameter sieht wie folgt aus:

Begleitbuch Nin
(Ninjutsu)
Tai
(Taijutsu)
Gen
(Genjutsu)
Ken
(Intelligenz)
Riki
(Kraft)
Soku
(Geschwindigkeit)
Sei
(Chakra)
In
(Fingerzeichen)
Insgesamt
Schriften des Tō[3] 3.5 1.5 2.5 4 1 2 2.5 4 21


Vollendete Missionen

Menge Rang
 ? D-Rang
 ? C-Rang
 ? B-Rang
1 A-Rang
 ? S-Rang

Stand: Kakashi Gaiden

Veränderung von Rin


Trivia

Rins Grab in Konohagakure
  • 野原 Nohara bedeutet "Feld" oder "Ebene".


Einzelnachweise
  1. Naruto Manga 66: Kapitel 629, Seite 10-15
  2. Naruto Manga 70: Kapitel 675, Seite 5-7