Rikudō – Chibaku Tensei

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rikudō – Chibaku Tensei [1]
RikudoChibakuTensei.png
Im AnimeIm Manga
Daten
Art: Ninjutsu
Spezielle Art: Kekkei Genkai
SasukeRinnegan.png Dōjutsu
Fūinjutsu
Typ: Offensiv
Unterstützung
Rang: Keiner vorhanden
Reichweite: Nah bis mittel
Fingerzeichen: Keine vorhanden
Anwender: Hagoromo Ōtsutsuki
Hamura Ōtsutsuki
Naruto Uzumaki
Sasuke Uchiha
Ersterscheinung: Band 71
Kapitel 690
Rikudo Chibaku Tensei Anime.png

Rikudō – Chibaku Tensei (六道 地爆天星, "Sechs Pfade – Erdexplosion Himmelsstern") ist ein Fūinjutsu und eine abgewandelte Version des Chibaku Tensei. Es kann nur von Besitzern der Yin- und Yang-Kräfte des Rikudō Sennin benutzt werden. Durch Berührung einer Person – bei beiden Anwendungen Kaguya Ōtsutsuki – wird diese zu einem Gravitationszentrum. Durch die nun von ihr ausgehenden, immens starken Anziehungskräfte reißt der Boden um die Person auf und die Felsbrocken legen sich um ihren Körper. So bildet sich ein neuer Mond, der mehrere hundert Meter über dem Boden schwebt.
Das Jutsu im AnimeIm Manga

Trivia

  • Als Kaguya von Naruto und Sasuke mit diesem Jutsu versiegelt wird, wird ihr drittes Auge von einem Halbmond und einer Sonne verdeckt.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Jin, Seite 268–269