Na no Kuni

Aus Narutopedia
(Weitergeleitet von Reich des Gemüses)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Na no Kuni
Nicht vorhanden.jpg
Daten
Name: Na no Kuni
Klassifizierung: Land
Kana: 菜の国
Rōmaji: Na no Kuni
Bedeutung: Land des Gemüses
Oberhaupt: Haruna

Na no Kuni ist wahrscheinlich ein landumschlossenes Reich, welches eventuell an der Grenze des Feuerreiches liegt. Zudem besitzt es noch gute Beziehungen mit anderen Ninjadörfern, da es selbst keine Ninja besitzt. Jedoch besitzt der Leiter des Landes ausgebildete Soldaten, die in den Ninja-Künsten trainiert werden. Das Gemüseland ist geprägt von Wäldern, Bergen und riesigen Blumenfeldern. Diese Felder sind nötig, damit die Soldaten ihre Jutsu einsetzen können. Diese spezielle Art von Jutsu nennt sich Hananinpō (花忍法, etwa "Blumenninjamethode").

Der Regent

Die Feudalherrin

Die Leiterin des Landes ist der Daimyō Haruna, die Tochter des letzten Regenten, der von den Janin ermordet worden ist. Sie verfolgt das gleiche Ziel wie ihr Vater, nämlich die Sicherung des Friedens innerhalb des Landes. Ihr Vater ist ein guter Freund von Tsunade und ist von dieser hoch geschätzt worden, da er großzügig mit ihren Schulden bei ihm umgegagen ist. Kikunojō und Yurinojō, die auf die Prinzessin Acht geben, sind damals sehr verliebt in Tsunade gewesen und wollten sie sogar heiraten.

Die Hauptstadt

Die Hauptstadt

Die Hauptstadt liegt inmitten der Blütenfelder. Das Anwesen des Daimyōs liegt an der höchsten Stelle der Hauptstadt, sodass dieser über die Gebäude und das Land sehen kann.