Tori no Kuni

Aus Narutopedia
(Weitergeleitet von Reich der Vögel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Tori no Kuni
Vogelland2.jpg
Daten
Name: Tori no Kuni
Klassifizierung: Land
Kana: 鳥の国
Rōmaji: Tori no Kuni
Bedeutung: Land der Vögel
Oberhaupt: Toki

Tori no Kuni ist ein verarmtes Land, welches aber wieder anfängt, aufzublühen. Es wurde einst vom Daimyō Oowashi geleitet, der jedoch plötzlich an einer Krankheit starb. Seine Tochter Toki übernahm daraufhin seinen Platz. Das Land selbst liegt zwischen dem Reich der Erde, dem Reich des Windes und dem Reich des Regens. Es scheint, wie die meisten anderen kleinen Länder, mit Wäldern, Hügeln und Flüssen übersät. Außerdem besitzt das Reich des Vogels viele Arten von Vögeln, weshalb es diesen Namen bekommen hat. Obwohl es selbst keine verbündeten Länder oder Dörfer besitzt, bat es Konohagakure um Hilfe. Zudem besitzt das Reich keine eigene Ninja-Armee, sondern nur ausgebildete Wächter, die unter dem Befehl des Daimyōs stehen.

Die Regentin

Der Wohnsitz der Regentin
Die Regentin

Die derzeitige Regentin des Vogelreichs ist Toki, die Tochter des ehemaligen Führers Oowashi. Toki übernahm diese Position schon kurz nach dem Tod ihres Vaters und ihres Zwillingsbruders Sagi. Sie gab sich als ihren Bruder aus, um so herausfinden zu können, wer für den Tod der beiden verantwortlich war. Als ihr Berater Mōsō sich als Hōki enttarnte, fand sie den Mörder der beiden. Zusammen mit Naruto konnten sie Hōki töten. Danach entschuldigte sie sich für das Land, weil sie es die Bewohner angelogen hat und durfte danach wieder ihren Platz als Daimyō einnehmen.