Ranshinshō

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ranshinshō [1]
Ranshinsho-1.jpg
Daten
Art: Ninjutsu
Typ: Unterstützung
Rang: A
Reichweite: Nah
Anwender: Tsunade
Ersterscheinung: Band 19
Kapitel 164
Episode 093
Der Gegner hat seine Bewegungen nicht mehr im Griff

Ranshinshō (乱身衝, "Unruhiger Körper-Stich") ist ein Ninjutsu von Tsunade, mit der sie direkt das WP.png Nervensystem angreift. Sie erschafft dabei mit Chakra ein elektrisches Feld in ihrer Hand, welches sie mit einen Handkantenschlag in das Nervensystem des Gegners gießt.

Dadurch werden die elektrischen Signale gestört, die zwischen Gehirn und Körper hin und her übertragen werden. Das Ergebnis ist, dass der Gegner seinen Körper nicht mehr richtig steuern kann und so zum Beispiel das Bein bewegt, wenn er die Hand heben will.

Trivia

  • Obwohl das Nervensystem des Menschens auf minimalen elektrischen Impulsen basiert und für dieses Jutsu somit das Raiton als Chakraaffinität nötig wäre, geht aus dem Manga, dem Anime und den Schriften kein Element für dieses Jutsu hervor.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Tō, Seite 284