Raiton: Rariatto

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raiton: Rariatto [1]
Sasuke killerbee.png
Daten
Art: Taijutsu
Typ: Offensiv
Rang: A
Reichweite: Nah
Fingerzeichen: Keine vorhanden
Anwender: A
Killer B
Ein Bullen-Schädel bildet sich

Raiton: Rariatto (雷遁・雷犂熱刀, "Blitzfreisetzung: Blitz Pflug Hitze Schwert") ist ein Taijutsu von Killer B, welches er anwenden kann wenn er drei oder mehr Schweife des Hachibi aktiviert hat. Dabei formt er aus dem Chakra hornförmige Gebilde an seinem Arm und rammt diese dann mit voller Wucht dem Gegner in die Brust, wodurch diese aufgerissen wird.

Wenn Killer B acht Schweife des Hachibi in der Version Zwei aktiviert hat, kann er Rariatto mit dem Stierkopf des Knochengerüstes anwenden, was die Attacke um ein vielfaches schädigender macht.

Eine Variante dieses Jutsu ist das Raiton: Daburu Rariatto, welches Killer B zusammen mit seinem Bruder ausführt und so stark ist, dass es einen Gegner sofort enthaupten kann.

Trivia

  • Wie viele Begriffe aus Kumogakure ist auch der Name dieser Technik ein WP.png Gairaigo. Die WP.png Furigana ラリアット rariatto kommen von dem englischen Begriff "Lariat" und bedeuten "Lasso". Die Kanji selbst werden normalerweise als Rairi Nettō gelesen.
  • WP.png Lariat ist ein Angriff im WP.png Profi-Wrestling.
  • Killer B nennt diesen Angriff "Happonme" (八本目, "Achtes"), da es zusätzlich zu seinen Tantō das achte Schwert darstellt.
  • Laut Killer B konnten bisher nur sein Bruder und Sasuke Uchiha mit aktiviertem Sharingan diesem Angriff ausweichen.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Jin, Seite 308