Raikiri

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raikiri
Chidori.jpg
Daten
Art: Ninjutsu
Typ: Offensiv, Defensiv[1]
Rang: S
Reichweite: Nah
Fingerzeichen: Ushi, U, Saru
Anwender: Kakashi Hatake
Ersterscheinung: Band 4
Kapitel 30
Episode 17

Raikiri (雷切, "Blitzschneider") ist Kakashis Version des Chidoris. Diesen Namen erhält die Technik, weil er damit angeblich schon einmal einen Blitz zerschnitten haben soll, was er im Kampf gegen Kakuzu auch beweist.

Die Technik selbst funktioniert wie das Chidori. Zuerst sammelt der Anwender Chakra in seiner Handfläche und wandelt es anschließend in Raiton-Chakra um. Dieses Chakra strömt nun in Form von kleinen Blitzen aus der Hand des Anwenders. Gegenüber dem Chidori wird für diese Technik viel mehr Chakra verwendet und ist somit um einiges stärker.

Im deutschen Anime heißt diese Technik "Flammendes Schwert" oder "Schneidender Blitz".

Varianten

Rikudō no Chikara

Als er beide von Obitos Sharingan und die Kraft der sechs Pfade besaß, konnte Kakashi sein Raikiri damit beeinflussen. Diese erweiterte Form von Raikiri kombinierte Kakashi mit Kamui. So konnte er Kaguya Ōtsutsuki effektiv schaden und fast ihren rechten Arm abtrennen.

Trivia

  • Auf der Liste der beliebtesten Techniken landete das Raikiri auf dem dritten Platz.[2]
  • Den Jutsu Chidori und Raikiri steht eine Geschichte über einen Militär-Kommandanten des sechzehnten Jahrhunderts Pate. Dieser Mann mit dem Namen Tachibana Dōsetsu besaß ein Schwert namens "Chidori" (千鳥, "Tausend Vögel"). Eines Tages wurde er vom Blitz getroffen, während er unter einem Baum saß. Er reagierte schnell und zerschnitt den Gott des Donners, welcher auf dem Blitz ritt. Diese Tat rettete Tachibana das Leben und von da an nannte er sein Schwert "Raikiri".


Einzelnachweise
  1. Naruto Manga 37: Kapitel 334
  2. Band 28: Kapitel 245