Naruto Uzumaki und Sasuke Uchiha vs Haku

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sasuke Uchiha gegen Haku

Sasuke Uchiha gegen Haku

Der Kampf fängt zwischen Sasuke Uchiha und Haku an, während Naruto Uzumaki noch nicht an der Brücke ist. Haku macht den ersten Schritt, indem er sich Sasuke mit Senbons in der Hand blitzartig und drehend nähert. Dieser blockt den Angriff mit zwei Kunais ab. Überraschend benutzt Haku die freie Hand, um Fingerzeichen zu formen, wofür man normalerweise beide Hände benötigt. Mit den Fingerzeichen aktiviert er sein Hijutsu: Sensatsu Suishō. Sasuke bündelt Chakra an seinen Füßen, um dem Jutsu schneller ausweichen zu können. Er springt in die Luft und attackiert Haku mit seinen Kunais. Haku wehrt sie mit Senbons ab und beide kämpfen mit einer hohen Geschwindigkeit mit Taijutsu gegeneinander. Als Zabuza Momochi sieht, dass Sasuke die Oberhand gewinnt, fordert er Haku auf, Ernst zu machen.

Haku in einem Eisspiegel von dem Jutsu Makyō Hyōshō

Daraufhin benutzt Haku sein Makyō Hyōshō, das auf seinem Kekkei Genkai Hyōton basiert. Bei diesem Jutsu erschafft er ein Gefängnis aus Eiskristallspiegeln und steigt in einen dieser Spiegel hinein. Innerhalb des Gefängnisses springt er blitzschnell von einem Spiegel zum anderen und wirft dabei seine Senbons auf Sasuke. Sakura Haruno, die sich bis jetzt vor den Brückenbauer Tazuna stellte, nimmt das Kunai, das Sasuke verloren hat, und wirft es in dessen Richtung. Allerdings wird es von Haku aufgefangen. Doch als dieser dafür seine Spiegel verlässt, wird er von Shuriken getroffen, die wie aus dem Nichts kommen. Plötzlich erscheint Naruto aus dem Rauch.

Naruto Uzumaki und Sasuke Uchiha kämpfen zusammen

Kampf in Hakus Makyō Hōshō

Naruto kämpft nun auch mit, macht aber am Anfang Fehler und wird von Zabuza angegriffen. Dieser wirft Shuriken auf ihn als er sieht, dass Naruto Fingerzeichen für das Kage Bunshin no Jutsu vorbereitet. Die Shuriken werden von Hakus Senbons gestoppt, weil Haku mit Naruto auf seine Art und alleine kämpfen möchte. Sasuke denkt, dass Haku von Naruto abgelenkt ist, und wirft ein Kunai auf ihn. Dieser weicht aber aus, weist Sasuke darauf hin, dass er ihn nicht vergessen hat und geht in seine Spiegel zurück. Sasuke versucht, ihn mit einem Kunai zu attackieren, aber Haku ist augenblicklich hinter ihm. Er greift Sasuke wieder mit enormer Schnelligkeit mit seinen Senbons an. Kakashi Hatake, Sakura und Sasuke finden heraus, wie man Haku richtig angreifen muss. Dafür sind Naruto und Sasuke in der perfekten Stellung. Naruto begeht noch einen Fehler und geht in das Gefängnis aus Eiskristallspiegeln hinein, weil er annimmt, dass das die richtige Methode sei, um Haku zu besiegen. Nachdem der erste Plan gescheitert ist, versucht Sasuke die Eisspiegel mit Katon: Gōkakyū no Jutsu zu schmelzen. Aber die Hitze des Jutsus reicht dafür nicht aus. Haku attackiert wiederholt, diesmal allerdings auch Naruto.

Sasuke greift Haku mit seinen Feuerbällen an

Dieser versucht einen erneuten Angriff, wofür er sein Kage Bunshin no Jutsu benutzt, um alle Spiegel gleichzeitig attackieren zu können. Haku ist jedoch schneller und eliminiert alle Doppelgänger. Naruto versucht es wieder und wieder, aber jedes Mal ohne Erfolg. Sasuke bemerkt, dass er, als Haku Narutos Doppelgänger angreift, dessen Bewegungen erkennen kann, weil dieser durch das Wasser springt. Naruto benutzt ein weiteres Mal sein Jutsu, um anzugreifen, und als Haku seinen Spiegel verlässt, um Narutos Doppelgänger zu vernichten, aktiviert Sasuke sein Katon: Gōkakyū no Jutsu, um Haku zu verletzen. Beide, Naruto und Sasuke, haben viel Chakra verbraucht und sind erschöpft, aber Sasuke kann die Bewegungen von Haku mittlerweile deutlich erkennen. Sasuke verlangt von Naruto, dass er versucht, aus dem Gefängnis zu entkommen und von draußen anzugreifen, während er selbst Haku mit seinem Katon: Gōkakyū no Jutsu ablenkt. Nun wird auch Hakus Chakra beeinflusst und er verliert etwas an Schnelligkeit.

Sasukes Sharingan

Die zwei starten einen neuen Versuch, werden aber diesmal aufgehalten, noch bevor Sasuke sein Gōkakyū no Jutsu wiederholt einsetzen kann. Als Naruto versucht, ein weiteres Mal aus dem Gefängnis zu entkommen, wird er von Haku so sehr verletzt, dass er sich nicht mehr bewegen kann. Dann attackiert Haku Sasuke mit seinen Senbons, doch dieser kann sie abwehren, da seine Augen mittlerweile an die Bewegungen gewöhnt sind. Sasuke provoziert Naruto, damit er wieder aufsteht und ihm hilft. Tatsächlich steht Naruto wieder, ist aber noch immer angeschlagen. Sasuke wehrt Hakus Senbons mit einem anderen Senbon, das er vom Boden aufgehoben hat, ab, um Naruto zu beschützen. Haku merkt, dass Sasuke besser wird und will nun alles beenden. Naruto wird endgültig bewusstlos und Haku kümmert sich nur noch um Sasuke.

Als alles hoffnungslos scheint und Haku zum letzten Schlag ausholt, wird Sasukes Sharingan aktiviert, mit dem er Hakus Bewegungen noch viel besser sehen kann. Er weicht den Senbons aus, schnappt sich Naruto und bringt ihn in Sicherheit. Haku bemerkt, dass Sasukes Sharingan alle seine Bewegungen erkennt und greift deswegen Naruto an, damit Sasuke bei dem Versuch Naruto zu beschützen seine Deckung verliert und angreifbar wird. Sasuke schafft es, Haku aufzuhalten und auf den Boden zu schlagen, wird aber, als er Naruto rettet, von den Senbons schwer verletzt. Naruto wacht wieder auf und wird von Sasuke wiederholt provoziert. Dann wird Sasuke endgültig bewusstlos.

Narutos Fuchsgewand

Naruto zerstört einen Spiegel

Naruto wird so wütend, dass Kyūbi, der zwölf Jahre in ihm versiegelt war, aus ihm herausbricht. Alle Wunden von Naruto werden geheilt und er wird vom roten und heißen Chakra des Neunschwänzigen umgeben. Er ist nun viel aggressiver und hat Krallen an den Händen. Alle Senbons, die von Haku geworfen werden, prallen an dem Chakra des Kyūbi ab.Naruto zerstört mit bloßer Kraft einen von Hakus Spiegeln. Als Haku ihn wieder attackieren will, weicht er aus und zerstört einen weiteren Spiegel. Nun will sein Kontrahent in einen der übrig gebliebenen Spiegel flüchten, wird aber von Naruto, der nach der "Verwandlung" schneller ist als er, aufgehalten. Naruto packt ihn am Arm und zerstört viele Spiegel allein mit dem Druck seines Chakras.

Naruto schlägt Haku durch den Spiegel

Naruto schlägt mit seiner freien Hand auf Hakus Gesicht und schmeißt ihn durch einen weiteren Spiegel. Nun zerspringen auch die restlichen und Naruto rennt auf Haku zu, um ihm den Rest zu geben. Als Hakus Maske dann in Stücke fällt und das Gesicht zum Vorschein kommt, stoppt Naruto den Angriff, weil er in Haku den Jungen erkennt, den er einen Tag zuvor getroffen und mit dem er sich unterhalten hat, ohne zu wissen wer es war. Naruto verwandelt sich wieder zurück und das Chakra des Kyūbi verschwindet. Diesmal provoziert Haku Naruto, ihn zu als Rache für Sasuke zu schlagen. Nach kurzem Zögern schlägt Naruto wirklich zu, Haku wird nach hinten geschleudert und fällt auf den Boden. Nachdem Haku Naruto seine Lebensgeschichte erzählt hat, will er, dass Naruto ihn tötet, weil er Zabuza nicht mehr dienen kann. Zuerst zögert Naruto, dann nimmt er aber ein Kunai und greift Haku an. Als dieser jedoch merkt, dass Zabuzas Leben in Gefahr ist, blockt er den Angriff ab und stellt sich zwischen Kakashi und Zabuza. Kakashi, der gerade dabei ist, mit seinem Raikiri anzugreifen, trifft statt Zabuza Haku. Dieser kann Zabuza retten, wird aber dafür selbst getötet.


Kampfinformationen
Vorgekommen in Umfassende Episoden Umfassende Kapitel
Anime und Manga Episode 13-17 Kapitel 24-29