Naruto Shippūden - Episode 542: Madara Uchiha

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 542 / 322
Episode542.png
Deutschland.png
Titel: Madara Uchiha
Erstausstrahlung: 12. Oktober 2016
Japan.png
Kanji: うちはマダラ
Rōmaji: Uchiha Madara
Übersetzung: Madara Uchiha
Erstausstrahlung: 25. Juli 2013
Special: Keines
Debüts
Neue Charaktere: Sagan
Neue Jutsu: Katon: Gōka Mekkyaku
Madara Uchihas Katonjutsu
Tengai Shinsei
Naruto greift Madara an

Madara erkennt, dass auf dem Stirnschutz der Kämpfer Shinobi steht und schließt daraus, dass Krieg sei, auch meint er, dass wohl nicht alles nach Plan laufe. Madara und Kabuto, welcher durch spricht, unterhalten sich über dessen Wiederbelebung. Danach greift Madara die Shinobi auf dem Schlachtfeld an. Die Shinobi sind dem legendären Uchiha im Taijutsu jedoch hoffnungslos unterlegen. Danach zeigt Madara seine Kenjutsukünste, jedoch wird er von Temari durch ihre Fächer aufgehalten. Madara wechselt nun auf Ninjutsu und setzt Katon: Gōka Mekkyaku ein, diese gewaltige Feuerwand kontert die Shinobi-Allianz durch den gemeinsamen Einsatz von Suiton: Suijinheki. Madara lässt den Shinobi jedoch keine Pause und lässt Feuerbälle vom Himmel regnen. Trotz dessen, dass Gaara, Ōnoki und Naruto ihre Angriffe vereinen, können sie Madara nicht schaden, da sich zeigt, dass dieser sich mit Susanoo schützen kann. Während Naruto seinen Sennin Mōdo vorbereitet, wütet Madara mit seinem Susanoo weiter gegen die Shinobi auf dem Schlachtfeld. Gaara gelingt es mithilfe von Ōnoki Madara aus dessen Susanoo zu ziehen, damit Naruto ihn mit Fūton: Rasen Shuriken treffen kann. Währendessen kommt Tsunade im Hauptquartier zum Schluss, dass sie durch die Person, die sich als Madara ausgegeben hat, hinters Licht geführt wurde, da der Name alleine schon Macht bedeutete. Es zeigt sich, dass Narutos Angriff fehlgeschlagen ist, da Madara das Rinnegan besitzt und das Ninjutsu mit Fūjutsu Kyūin absorbiert hat. Nach einem kurzen Gespräch mit Kabuto, meint Madara, dass er diese Kraft nicht Kabuto zu verdanken habe. Kurz darauf erscheint am Himmel ein riesiger Meteor. Nach einer kurzen Schockstarre, versuchen nun alle Shinobi dem Meteor zu entkommen, nur Gaara und Ōnoki versuchen den Meteor aufzuhalten. Es scheint als würden sie es schaffen, jedoch lässt Madara daraufhin einen zweiten Meteor, direkt über den Ersten erscheinen. Die Erschütterung ist selbst im Hauptquatier zu spüren, daraufhin entschließt sich Tsunade aufzubrechen. Auf dem Schlachtfeld zeigt sich die apokalyptischen Ausmaße von Madaras Angriff. Madara und Mūs Körper regenerieren sich, nun versucht Madara Kyūbi mit dem Kuchiyose no Jutsu zu beschwören, was jedoch nicht möglich ist. Sagan erkennt derweil Madara, welcher sein Chakra konzentriert, um Mokuton: Jukai Kōtan einzusetzen.