Naruto Shippūden - Episode 466: Das Mädchen mit den feuerroten Haaren

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 466 / 246
Episode466.png
Deutschland.png
Titel: Das Mädchen mit den feuerroten Haaren
Erstausstrahlung: 03. Februar 2013
Japan.png
Kanji: オレンジ色の輝き
Rōmaji: Orenji iro no Kagayaki
Übersetzung: Orangener Schimmer
Erstausstrahlung: 26. Januar 2012
Special: Keines
Debüts
Neue Charaktere: Keine
Neue Jutsu: Kongō Fūsa
Naruto vs Kyūbi

Zu Beginn der Folge greift Naruto Kyūbi mit Senpō: Chō Ōdama Rasengan an. Doch Kyūbi wehrt diese Attacke mit Hilfe seiner Schweife mit Leichtigkeit ab. Während ein Schattendoppelgänger Kyūbi bekämpft, wirft Naruto das Bijū durch Senjutsu auf seinen Rücken und schleudert dann Fūton: Rasen Shuriken auf diesen, was Kyūbi vorübergehend kampfunfähig macht. Diese Gelegenheit nutzt Naruto und versucht Kyūbis Chakra zu absorbieren. Kyūbi wird wütend, weshalb sein Hass über das Chakra, das Naruto herauszuziehen versucht, zu Naruto übergeht. Dann hört er Stimmen von leidenden und hasserfüllten Menschen. Narutos Chakra wird nun von Kyūbi angezogen, weshalb er den Eremitenmodus nicht mehr aufrechterhalten kann. Kyūbi erwidert, dass er seine Kraft nicht kontrollieren kann. Naruto wird von Haluzinationen heimgesucht. Dabei verändert sich sein linkes Auge zu dem seiner dunklen Seite. Als die Lage für Naruto aussichtslos erscheint, befindet sich dieser plötzlich an einem anderen Ort und eine rothaarige Frau sagt zu Naruto, dass er nun sicher ist. Naruto wundert sich, wer diese Frau ist. Als er sie für Kyūbis wahre Form hält, bricht die Frau in Gelächter aus. Als Naruto sagt, dass sich Kyūbi in eine Frau verwandelt hat, verpasst die mysteriöse Frau Naruto einen Schlag auf den Kopf. Gleich darauf entschuldigt sich die Frau und erwähnt, dass sie schnell redet und versucht, vulgäre Ausdrücke zu vermeiden, aber bei Aufregung rutschen ihr solche Worte raus. Dann fragt sie, ob es ihm genauso geht. Dann aber sieht sie erst ein, dass Naruto nichts von ihr weiß. Doch Naruto weiß nun, wer diese Frau ist, und umarmt diese sofort. Es ist Kushina Uzumaki, Narutos Mutter. Nun hat auch Narutos Verwandlung aufgehört, was Killer B und Yamato überracht. Als Naruto seiner Mutter viele Fragen stellen will, sagt diese, dass sie zuerst das Kyūbi bändigen müssen. Gleich darauf kommen aus Narutos Körper zahlreiche Ketten, die Kyūbi fesseln. Letzterer erkennt sofort, dass es sich um Kushinas Chakra handelt. Dann erklärt sie Naruto, dass Minato ihr letztes Chakra versiegelt hat, um Naruto zu helfen, sobald er versucht, das Kyūbi zu kontrollieren. Naruto macht Kushina Komplimente über ihr Aussehen und über ihre rote Haare. Dann erwähnt sie, dass er der zweite Mann nach Minato ist, der ihr Komplimente über ihre Haare macht. Dann will Naruto wissen, wie sich ihre Eltern kennengelernt haben und sich verliebt haben. Dann beginnt Kushina, ihre Geschichte zu erzählen.

Kushina und ihre Entführer
An ihrem ersten Tag in der Ninja-Akademie wurde sie aufgrund ihrer roten Haare und ihrem molligen Gesicht mit Tomate gehänselt. Jedoch ließ sich Kushina nicht unterkriegen und schlug die Jungen, weshalb sie den Spitznamen blutrote Chili bekam. Eines Tages wurde sie in einem Wald von einem Genin aus Konoha aufgehalten, dessen kleiner Bruder einst von der blutroten Chilli geschlagen worden ist, da er sie gehänselt hat. Als Kushina von dem Genin geschlagen wurde, ließ sie sich nichts gefallen und schlug den Genin. Nun fährt Kushina mit der Geschichte, wie sie sich in Minato verliebt hat, fort. Anfangs hielt sie nicht besonders viel von ihm, da er ihrer Meinung zu weich war. Doch das änderte sich, als sie von ihm gerettet wurde. Einst kehrte Kushina am Abend nach Hause zurück, wobei niemand anwesend war. Plötzlich wurde sie von Ninja überfallen und gefangen genommen. Wie es sich herausstellt, waren es Ninja aus Kumogakure, die sie aufgrund ihres besonderen Chakras gefangennahmen. Auf dem Weg nach Kumogakure riss sich Kushina immer wieder Haare aus und warf sie auf den Boden, in der Hoffnung, dass jemand ihre Spur entdeckt und sie rettet. Als sie und ihre Entführer fast die Grenze des Feuerreichs überschritten haben, erscheint Minato und besiegt die Entführer. Somit ist Kushina gerettet, woraufhin sie sich ihn verliebte. Er war es auch, der ihr als erster Mann Komplimente machte. Zurück in Narutos Unterbewusstsein sagt Kushina zu Naruto, dass sie ihn liebe, was diesen erfreut. Zuletzt wendet sich Naruto an Kyūbi, um zu zeigen, dass er ihn besiegen muss.


Trivia

  • In diese Episode wurde das Cover von Band 53 eingebaut, wie in der Box rechts zu sehen ist.
  • Während sie im Manga[1] sagt, dass Konohagakure Suchtrupps zu ihrer Rettung ausschickte, behauptet Kushina im Anime, dass sich das Dorf keine Mühe machte, sie zu finden.
  • In der Szene, die Kushinas Vorstellung auf der Akademie zeigt, ist ein Junge neben Minato zu sehen, der Shinta sehr ähnlich sieht.



Einzelnachweise
  1. Naruto Manga 53: Kapitel 498