Naruto Shippūden - Episode 416: Eine Hartnäckige Verehrerin

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Episode 416 / 196
Episode416.png
Deutschland.png
Titel: Eine Hartnäckige Verehrerin
Erstausstrahlung: 14. August 2011
Japan.png
Kanji: 闇への疾走
Rōmaji: Yami e no Shissō
Übersetzung: Das Rennen in die Dunkelheit
Erstausstrahlung: 27. Januar 2011
Special: Keines
Debüts
Neue Charaktere: Naho
Sadai
Neue Jutsu: Sadais Doton-Rüstung
Sadais Dotonjutsu
Team Taka kommt bei einem Haus an, Sasuke aber befiehlt seinen Kumpanen, weiterzugehen. Dabei erinnert er sich an die Zeit nach dem Kampf von Naruto gegen Gaara zurück und an sein darauffolgendes Frusttraining auf Grund von Narutos rapidem Kräftezuwachs. Während diesem Training kam er bei demselben Haus an, an welchem Team Taka nun steht. Damals spielte ein Mädchen mit einem Ball und stürzte Fast eine Klippe herunter, als sie ihrem Ball nachrann. Sasuke rettete sie, sie war aber nicht sonderlich dankbar und fragte ihn nur nach dessen Namen. Als er seinen Namen nannte, ging er wieder und ließ das Mädchen mit einem verwunderten Gesicht zurück.

Tage später erteilt Tsunade Naruto und Sakura die Mission, dasselbe Mädchen, Naho, zu eskortieren. Naho aber meint, sie fühle sich mit Sakura und Naruto nicht sicher genug und verlangt von Tsunade, ihr Sasuke zu schicken. Tsunade aber ignoriert diese Aufforderung, da Sasuke bereits auf einer anderen Mission ist. Um Naho aber doch dazuzubringen, mitzukommen, verwandelt sich Naruto in Sasuke, hat aber vorerst einige Probleme damit, ihn übrzeugend zu spielen. So popelt er sich in der Nase und schreit Naho an, als diese mit ihm reden will, was, laut Sakura, Sasuke nie tun würde. Naho aber ist nicht beleidigt sondern umsomehr in ihn verliebt. Sasuke läuft unterdessen auf seiner eigenen Mission ein Schauer über den Rücken. Er und Kakashi haben ein Gebäude infiltriert und herausgefunden, dass einige Ninja hinter Naho her sind.

Naruto, Sakura und Naho werden zugleich andernorts von einigen Ninja umzingelt, die Naho entführen wollen. Naruto schafft es aber, alle bis auf den Anführer mit Tajū Kage Bunshin no Jutsu auszuschalten. Mit einem Doton-Jutsu schaltet der Anführer der Bande aber nahezu alle Doppelgänger aus und scheint auch nach einigen Schlägen Narutos weitgehend unversehrt zu sein, da er über eine Art Doton-Rüstung verfügt. Daraufhin attackiert Naruto ihn mit einem Rasengan. Dies aber macht ihm erneut nichts aus. Es kommt aber schlimmer für Naruto, ein anderer Ninja hat Sakura ausgeschaltet und hält nun Naho in seiner Gewalt. Dem Anführer gelingt es, Naruto ebenfalls auszuschalten, woraufhin sich dieser wieder zurückverwandelt und nun nicht mehr wie Sasuke aussieht. Daraufhin schreit Naho nach Sasuke.

Etwas später gelangen Kakashi, Sasuke und Pakkun an dieselbe Stelle, wo Pakkun eroiert, dass die Entführer mit Naruto und Sakura gekämpft haben müssen. Kakashi beschwört Bisuke und sagt Sasuke, dass sie sich wohl aufteilen müssen, um die Entführten zu finden. Diese schaffen es unterdessen, die zwei Ninja, die sie bewachen, auszuschalten und Naho von ihren Fesseln zu lösen. Diese wird aber im letzten Moment von Sadai, dem Anführer der Truppe, aufgehalten, worauf Naho erneut nach Sasuke ruft. Dieser erscheint dieses Mal auch wirklich. Es entbrennt ein Kampf, in dem es Sasuke gelingt, Sadai dazu zu bringen, seine Doton-Rüstung abzulegen. Ohne Rüstung ist Sadai viel schneller als Sasuke und schafft es, diesen einige Male beinahe zu besiegen. Als Sadai ihn allerdings mit einigen Sprüchen über Itachi provoziert, platzt Sasuke der Kragen, worauf er Sadai mit Chidori niederstreckt. Danach schlägt er ihn halbtot, wird aber von Kakashi zur Ruhe gebracht. Naho hingegen ist geschockt über Sasukes Grausamkeit, Naruto verspricht ihr aber, sie mit Sasuke zu besuchen, wenn er wieder ist wie früher.