Naruto Shippūden - Episode 412: Nejis Abenteuer

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Episode 412 / 192
Konohamaru Neji 412.png
Deutschland.png
Titel: Nejis Abenteuer
Erstausstrahlung: 31. Juli 2011
Japan.png
Kanji: ネジ外伝
Rōmaji: Neji Gaiden
Übersetzung: Nejis Anekdoten
Erstausstrahlung: 23. Dezember 2010
Special: Keines
Debüts
Neue Charaktere: Sekiei
Neue Jutsu: Bakuryūgeki
Doton: Doryūha
Retsudo Tenshin
Neji sieht zu wie Hinata den Arm des verwundeten verbindet. Plötzlich kommen Konohamaru, Udon und Moegi und möchten ihn interviewen. Zuerst lehnt er ab, doch dann erklärt er sich bereit ihnen eine besondere Geschichte zu erzählen. Er sagt, es passierte am Tag der Chūnin-Auswahlprüfung. Während der Operation „Konoha Kuzushi“. Zum Zeitpunkt des Angriffs befand sich Neji im Krankenhaus um sich vom Kampf gegen Naruto zu erholen. In sein Zimmer kommt Tenten herein und frag, ob es ihm gut gehe, er antwortet, er wäre in Ordnung und erzählt ihr wie Hiashi ihm gesagt hat, dass es Dinge gibt, die man nicht in der Lage ist zu ändern. Daraufhin bittet Tenten ihn zurück in Stadion, wo Guy und Lee auf Sasukes Kampf warten. Doch plötzlich taucht eine Riesenschlange auf und greift das Dorf an. Neji benutzt sein Byakugan und erkennt, dass alle Zuschauer im Stadion sich im Schlafzustand befinden und überall im Dorf Kämpfe stattfinden. Sie begeben sich ins Stadion und finden dort einen Ältesten des Hyūga-Clans und Kiba mit Akamaru. Kiba erzählt ihnen, dass sie von einem Anbu, der zuvor Hinatas Verletzungen geheilt hat, angegriffen wurden. Neji fragt den Ältesten, was passiert sei, und er antwortet, Hinata wäre von zwei Shinobi aus Kumogakure entführt. Außerdem sagt er, Neji soll die Entführer finden und Hinata zurück bringen. Neji, Tenten, Kiba und Akamaru brechen auf, um Hinata zu suchen.
Kiba rettet Hinata
Die zwei Shinobi, die Hinata aus dem Dorf getragen haben, bewegen sich durch den Wald nach Kumogakure. Kiba sagt, sie müssen die Angreifer einholen, bevor sie die Grenze überqueren. Im Wald, an der Stellen, wo der Geruch der Feinde am stärksten ist, angekommen, begegnen sie einem Rudel Wölfe aus Schlamm, was Neji als Falle bezeichnet, welche wirkt wenn gegnerisches Chakra in ihr Berech kommt. Tenten bleibt zurück und versucht die Wölfe aufzuhalten, während Kiba und Neji weiter ziehen. Neji benutzt nochmal sein Byakugan und sieht die Shinobi am Ufer eines kleinen Flusses. Die Angreifer bemerken, dass jemand in ihre Falle getappt ist, und wollen sich beeilen. Jedoch erwacht Hinata und schleudert eine Chakrawelle auf einen ihrer Entführer. Kiba benutzt Gatsuga und taucht vor Hinata auf. Kiba und Hinata werden aus einem Explosionsrauch geworfen und befinden sich am Boden vor den Angreifern. Einer von ihnen taucht nun hinter Kiba und will ihn erschlagen, doch Kiba hält ihn auf und sieht ihn mit dem Byakugan an. Er benutzt Hakke Rokujuyon Sho und sein Gegner wird weggeschleudert. In Wahrheit ist es Neji und an Hinatas Platz taucht ein Baumstumpf auf. Der Kumo-Nin benutzt Doton: Doryūha und sagt, er wird nicht zulassen dass Neji ihn mit seinem Hakke Sho berührt. Er versucht nun Neji mit seinem Doton-Jutsu zu erwischen und schafft es auch. Neji wirft einen Kunai auf ihn, doch er weicht aus.
Hiashis Auftauchen
Beim Versuch Neji mit seinem Speerartigen Jutsu zu erstechen scheitert er, denn plötzlich taucht Hiashi auf und wendet seinen Hakkeshō Kaiten an um den Speer zu zerbrechen. Er entschuldigt sich dafür dass er zu spät kommt. Er benutzt nun sein Hakke Kūshō und trifft dein Feind ohne ihn zu mit der Hand berühren. Neji fragt, wo Hinata sei und Hiashi antwortet der Älteste habe ihm alles erzählt und Kō wäre bei ihr. Neji will wissen, warum Hiashi das Schlachtfeld verlassen hat und ihnen hinterher ging worauf er entgegnet, Hinata sei seine geliebte Tochter und Neji der geliebte Sohn seines Bruders. Zurück zum Interview, Neji beendet seine Geschichte und die drei Genin beruhigen sich wieder. Doch dann bemerkt Konohamaru, dass Naruto nicht in der Geschichte mit dabei war, Neji erinnert sich an den Rest der Geschichte und meint, Naruto habe die Hauptrolle. Die Genin sind verwundert, doch Neji sagt, er freut sich auf den Artikel und geht wieder.