Naruto Shippūden - Episode 377: Angriff auf Konoha

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 377 / 157
Sechs Pains.png
Deutschland.png
Titel: Angriff auf Konoha
Erstausstrahlung: 1. Dezember 2010
Japan.png
Kanji: 木ノ葉襲撃
Rōmaji: Konoha shūgeki
Übersetzung: Angriff auf Konoha
Erstausstrahlung: 22. April 2010
Special: Keines
Debüts
Neue Charaktere: Kōsuke
Nagatos Tausendfüßler
Riichi
Tami
Neue Jutsu: Ningendō
Shinra Tensei
Technik des Gedankenlesens
Der Ninja-Trupp trifft sich.

Einige Konoha-Ninja beenden ihre Auskundschaft mit dem Ergebnis, dass nichts ungewöhnliches vor sich geht und es ein schöner Tag ist. Es wird gezeigt wie friedlich es im Dorf ist, die einen Essen etwas, die anderen spielen Karten und alle sind glücklich. Der Ninja-Trupp möchte sich gerade wieder auflösen, da steht plötzlich der Haupt Tendō Pain vor ihnen und tötet sie mithilfe von Shinra Tensei alle.

Shikamaru, Sakura und die Entschlüsselungsabteilung beraten sich über die drei Informationsquellen, die Jiraiya für sie hinterlassen hat: Den Leichnahm von Pain, den Amegakure Ninja und die Nachricht auf Pas Rücken. Bisher scheinen jedoch keine neuen Erkenntnisse vorzuliegen.

Inoichi vor den Genjutsus im Verstand des Amegakure Ninjas.
Währenddessen versucht Inoichi in den Verstand des Amegakure Ninjas einzudringen. Er stellt fest, dass viele Genjutsus den Weg versperren und deswegen das Wahrheitsserum nicht funktioniert hat. Oyone untersucht unterdessen in der Autopsieabteilung die schwarzen Stangen in Pains Körper.

Shikamaru stellt die Theorie auf, dass die sechs Pains ein Genjutsu von Konan sind, doch Sakura meint das sei auf Pas Aussagen basierend, dass die Pains wiederauferstehen konnten und Jiraiya von echten Waffen getötet wurde schwer sich vorzustellen. Sie beschließen alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, bis sie die Berichte der anderen erhalten haben.

In dem Land der Frösche wird Ma gezeigt, die neue Zutaten für ihr Essen besorgen will und Naruto, der davon wenig begeistert ist. Pa stellt fest, dass Naruto bereits Weisenchakra formen kann und gute Frosch-Fu und Weisentechniken beherrscht. Er erklärt, dass er den vollen Weisenmodus nutzen kann, sobald er sich der Risiken bewusst ist. Die Risiken sind, dass man den Weisenmodus nicht sehr lange nutzen kann, vielleicht fünf Minuten, man darf sich beim sammeln des Naturchakras nicht bewegen und ist somit ein leichtes Ziel, deswegen müssen Kamerade einen währenddessen beschützen. Wenn man alleine ist bleibt einem nichts anderes übrig als den Kampf solange zu verlassen.

Fusion von Pa und Naruto in Narutos Verstand.
Naruto ist aufgrund dessen der Meinung, dass der Weisenmodus somit unnütz ist, doch Pa meint dafür sei er da, um mit ihm zu fusionieren. Während die beiden durch die Schulter verbunden sind kann Naruto kämpfen und Pa gleichzeitig die Naturenergie sammeln.

Die sechs Pains und Konan beschließen derweil sich in zwei Teams aufzuteilen, Ablenkung und Suche. Der Haupt Tendō Pain stellt fest, dass Konoha von einer kugelförmigen Barierre geschützt wird, die ein unbemerktes Eintreten praktisch unmöglich macht. Mithilfe von Chikushōdōs Beschwörungen will er Konoha verwirren, um so einzutreten. Der weibliche Pain wird in die Luft auf Konoha geschossen und Pain beginnt seinen Angriff mit den Worten "Die Welt soll Schmerz kennen lernen". In Konoha wird sofort das Eintreten des Pains bemerkt und alarmbereitschaft ausgelöst. Im Leichenraum bemerkt Oyone unterdessen erstaunt wie die schwarzen Stäbe aus Pains Körper anfangen zu dampfen.

Der weibliche Pain landet in Konoha und beschwört den Rest, der sich zugleich zerstreut. Zur Ablenkung schießt der Shuradō Pain einige Bomben ab, die einige Häuser zerstören. Der weibliche Pain beschwört Tausendfüßler, die ebenfalls Beschädigungen anrichten. Es entbrennt ein Kampf zwischen den Ninja in Konoha und den Ablenkungspains, doch die Ninja haben keine Chance. Der Such-Pain Ningendō liest derweil ohne Erfolg die Gedanken eines Ninjas, um Naruto zu finden und tötet diesen danach. Der Jigokudō und der Tendō Pain befragen ebenfalls Ninja, ohne Informationen zu bekommen.

Konoha wird von Pain angegriffen.
Oyone stellt in der Zeit fest, dass die schwarzen Stangen sich aufwärmen und Chakra enthalten, somit Chakraempfänger sind, die gerade in diesem Moment aktiv geworden sind. Inoichi durchsucht weiter den Verstand des Amegakure Ninjas und findet dessen Gehirn, was voll von Pains Chakraempfängern ist.

Der Shuradō Pain zerstört mehr und mehr von Konoha und so bemerken immer mehr Bewohner von Konoha den Angriff. Sie flüchten oder geben den restlichen Anwohnern Bescheid. Als einer der Tausendfüßler ein Kind und eine Oma anfreifen will besiegt Sakura diesen durch einen gezielten Schlag. Danach berät sie sich mit Iruka und beschließt sich im Krankenhaus um die Verletzten zu kümmern.

Die Ninja erstatten Tsunade Bericht, dass es sich zunächst um einen, dann plötzlich um drei Angreifer handelte. Sie stellt fest, dass es sich um Akatsuki handeln muss, lässt den Alarm auslösen und möchte, dass Naruto sofort zurückgeholt wird.