Naruto Shippūden - Episode 364: Lady Hotaru und der rätselhafte Wanderer

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Episode 364 / 144
Dohatsuten.png
Deutschland.png
Titel: Lady Hotaru und der rätselhafte Wanderer
Erstausstrahlung: 23. November 2010
Japan.png
Kanji: 風来坊
Rōmaji: Fūraibō
Übersetzung: Der Wanderer
Erstausstrahlung: 21. Januar 2010
Special: Keines
Debüts
Neue Charaktere: Akaboshi
Benten
Chūshin
En no Gyoja
Hotaru
Nangō
Tonbei
Utakata
Neue Jutsu: Barrierenzerstörungstechnik
Dohatsuten
Utakatas Beförderungsblase
Utakatas ertränkende Seifenblasen
Utakatas Tinten-Seifenblasen
Das Tsuchigumo-Anwesen auf dem Berg Katsuragi
Zu Beginn der Folge wird Hotaru von Utakata beim Blasen von Seifenblasen gestört, da Tonbei sie brauche. Währenddessen schickt Tonbei einen Botenvogel nach Konohagakure, da sich ein Team aus vier Ninja dem Anwesen, in dem Utakata, Hotaru und Tonbei wohnen, nähert. Ohne Probleme weicht das Team den Fallen vor dem Anwesen aus, sodass sie dem Anwesen immer näher kommen. Tonbei erwähnt, dass keine gewöhnlichen Ninja den Fallen vor dem Anwesen ausweichen können, wobei Utakata fragt, was die Absicht der vier Ninjas ist. Tonbei antwortet, dass sie es wahrscheinlich auf das ihr geheimes Jutsu des Clans abgesehen haben. In der Zwischenzeit haben die vier Ninja, Chūshin, Benten, Akaboshi und Nangō, die Barriere des Anwesen zerstört und den Graben vor dem Tsuchigumo-Anwesen durch ein Jutsu von Benten passiert. Nun befiehlt Tonbei Hotaru und Utakata, dass die fliehen sollen. Jedoch will Hotaru, dass Tonbei auch mitkommt, woraufhin dieser antwortet, dass er ihnen folgen werde. Nun sind kriechen Utakata und Hotaru durch eine versteckte Höhle, wobei Hotaru Tonbei, der vor der Höhle wartet, auffordert, dass er mit ihnen kommen soll. Kurz darauf entfernt sich Tonbei von der Höhle und zerstört den Eingang der Höhle, sodass niemand Utakata und Hotaru folgen kann. Gleich darauf sagt Tonbei zu En no Gyoja in Gedanken, dass er Hotaru beschützen werde und die Feinde solange wie möglich aufhalten werde. In der Zwischenzeit ist Tonbeis Brief bei Tsunade angekommen. Kurz darauf erscheint Katsuyu vor den Konoha-Nin, die die Mission, Sasuke zurückzuholen, nicht erfüllen konnten. Währenddessen erkärt Tsunade Shizune, dass Konoha und der Tsuchigumo-Clan ein geheimes Abkommen haben, welches so zustandegekommen ist: Der ehemalige Anführer des Tsuchigumo-Clans, En no Gyoja, hat mit dem geheimen Jutsu des Clans ein gesamtes Dorf zerstört. Der dritte Hokage hat dieses Jutsu als ein verbotenes eingestuft, sodass der Clan dieses Jutsu nicht mehr benutzen darf. Als Gegenleistung hat Konoha dem Clan Unterstützung sämtlicher Probleme angeboten. Dann fordert Katsuyu Kakashi auf, dass er nach Konoha zurückkehren müssen wegen einer Versammlung. Nun soll Yamato die restlichen Konoha-Nin zum Tsuchigumo-Anwesen, welches auf dem Berg Katsuragi liegt, führen.
Utakata macht sich aus dem Staub
Im selben Moment kämpft Tonbei gegen Chushin, Benten, Akaboshi und Nango, die Tonbei besiegen. Die Konoha-Nin, Sai, Sakura , Naruto und Yamato haben bereits den Graben vor dem Katsuragi Berg erreicht, was Nango bemerkt. Nachdem die vier Konoha-Nin den Graben überquert haben, finden sie den kampfunfähigen Tonbei, welchen Sakura heilt. Außerdem erzählt Tonbei den Konoha-Nin, dass Hotaru mit Utakata durch einen geheimen Tunnel geflohen sind. Sai, Naruto und Yamato haben vor, die Beiden zu finden. Utakata bläst nun Seifenblasen , die das Umfeld um Hotaru und ihn bewachen sollen. Hotaru will, dass Utakata ihr noch ein paar Jutsus beibringt, woraufhin dieser sagt, dass er ihr nie welche beigebracht hat. Dann sagt er, dass er, nachdem sie geflohen waren, nicht mehr gebraucht wird. Gleich darauf sagt Hotaru, dass er der stärkste Ninja in der Umgebung ist und sie Utakata als Lehrer will. Des Weiteren erwähnt sie, dass sie so sein will wie er, seitdem Utakata sie vor Ninjas gerettet hat und sich die Beiden so kennengerlernt haben. Daraufhin entgegnet Utakata, dass er sich damals nur selbst gerettet hat, da die Ninja ihn angegriffen haben. Hotaru erwidert ein zweites Mal, dass sie Utakata als Meister haben will. Bei dem Wort Meister verliert Utakata die Nerven und will Hotaru eine Ohrfeige geben. Doch Naruto hält ihn mit seinem Kage Bunshin no Jutsu auf. Nach einem kleinen Kampf zwischen Utakata und Narutos Kage Bunshin kommen Sai und Yamato, der Hotaru sagt, dass es Tonbei gut geht, herbei. Nun sagt Utakata, dass er gehen werde, da die Konoha-Nin stark genug sind, sie sicher zu begleiten. Jedoch will das Hotaru nicht und verspricht Utakata, ihm im Training immer zu gehorchen und ihn niewieder Meister zu nennen. Utakata, der schon in einer Seifenblase schwebt, sagt, dass er es nicht wert ist, Meister genannt zu werden. Als Letzes bricht Hotaru vor Trauer zusammen.