Naruto Shippūden - Episode 315: Die beiden Glücksbringer

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Episode 315 / 95
Ship95 3.png
Deutschland.png
Titel: Die beiden Glücksbringer
Erstausstrahlung: 30. April 2010
Japan.png
Kanji: ふたつのお守り
Rōmaji: Futatsu no omamori
Übersetzung: Zwei schützende Amulette
Erstausstrahlung: 05. Februar 2009
Special: Keines
Debüts
Neue Charaktere: Keine
Neue Jutsu: Keine
Yūkimaru schaut sich die Kamelie an

Guren und Yūkimaru kommen in ihr Lager zurück, indem sie schon von Rinji, Gozu und Co. erwartet werden. Schließlich beschließt Guren, dass sie die Verfolger aus Konohagakure suchen und ausschaltet. Kurz bevor sie gehen kann erinnert Yūkimaru sich daran, dass seine Mutter auch gegangen und nie wieder gekommen ist. Dann gab er ihr seine Kette als Zeichen der Freundschaft, da er von ihr eine weiße Kamelie in einem Kristall bekommen hat.

In der selben Zeit suchen Kakashi, Hinata, Kiba und Akamaru immer noch nach dem Versteck von Orochimaru und dem ihrer anderen Feinde. Shino versucht derweil seine gesammelten Insekten mit einem speziellen Jutsu zu vervielfältigen. Schließlich wittert Kiba etwas und Hinata sitzt ihr Byakugan ein und entdeckt feindliche Shinobi.

Währendessen trainiert Naruto immer noch mit Gamatatsu das Suiton, welches jedoch nicht wirklich funktioniert. Als das Training fürs erste beendet ist, geht Naruto in die Stadt und trifft dort auf Sai. Dieser kommt gerade aus einem Geschäft und erklärt ihm, dass er Tinte für seine Jutsus gekauft habe. Naruto kann jedoch eins und eins zusammenzählen und fragt ihn, ob er eine Mission habe. Da diese jedoch geheim ist, versicherte er ihm, dass er keine habe. Naruto lässt sich jedoch nicht abschütteln und hackt nach bis Sai seine Einkaufstasche aus Versehen fallen ließ, indem ein Buch mit dem Namen "Praktischer Nutzen von Lügen". Naruto stürmt in das Büro von Tsunade und verlangt von ihr, dass er an der Mission teilhaben darf. Shizune, die ebenfalls in dem Zimmer ist, meint gleich zu Naruto, dass es zu gefährlich sei. Darauf erwidert dieser, dass er seinen Körper besser als jeder andere kenne und versichert, dass Fuuton: Rasen Shuriken keinesfalls einzusetzen. Die Hokage fragt Naruto, warum er an der Mission mitmachen wolle, dieser antwortet, dass er wisse, dass er Sasuke noch nicht besiegen kann aber er ihm dennoch sagen will, dass er jederzeit nach Konohagakure zurückkommen könne. Sie akzeptiert diesen Wunsch und lässt ihn an der Mission teilhaben.

Typisch: Warten auf Naruto

Jiraiya hat vor seiner Abreise einen Brief geschrieben, den er mit Gama zu ihr schickt. Er beinhaltet, dass er wichtige Informationen erhalten habe und diesen nachgehen müsse. Auch, dass er fest daran glaubt, dass Naruto es einmal zu etwas bringen wird und sie ihm vertrauen soll, da er die besondere Gabe besitze, Menschen zu verändern und den selben Mut wie er habe.

Als Yamato, Sakura und Sai fertig für die Abreise sind und auf Naruto warten, bittet dieser Gamakichi ihm zu helfen, um ein Jutsu mit Gamatatsu zu perfektionieren. Gamakichi weigerte sich zu erst, da es unmöglich sei in solch einer kurzen Zeit ein neues Jutsu zu erlernen, hilft ihm aber trotzdem. Er verlangt, dass Naruto in den Mund von Gamatatsu soll, um das Jutsu unter solchen Umständen zu synchronisieren und aufeinander aufzupassen. Als Erstes sollen beide ihr Chakra konzentrieren. Danach wird Naruto einige Male ausgespuckt.