Naruto Shippūden - Episode 273: Zu hoch gepokert?

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 273 / 53
Feuershunshin.png
Deutschland.png
Titel: Zu hoch gepokert?
Erstausstrahlung: 29. März 2010
Japan.png
Kanji: 題名
Rōmaji: Title
Übersetzung: Titel
Erstausstrahlung: 03. April 2008
Special: 木ノ葉芽吹く!
Aufkeimendes Konoha!
Debüts
Neue Charaktere: Keine
Neue Jutsu: Mokuton: Daijurin no Jutsu
Orochimaru stoppt Sasuke

Sasuke steht am Rande des Kraters und schaut auf das verletzte Team Kakashi. Naruto schreit Sasuke an und versucht, ihm klarzumachen, dass Orochimaru nur Sasukes Körper haben will, doch Sasuke erwidert, dass sein einziges Ziel die Rache an seinem Bruder Itachi ist und dass er bereit ist, dafür Orochimaru seinen Körper zu übergeben, damit dieser stark genug ist, um Itachi zu besiegen. Team Kakashi ist schockiert und Yamato erhebt sich, um nun ernsthaft gegen den abtrünnigen Sasuke zu kämpfen und ihn nach Konoha zurückzubringen.

Sasuke ist genervt von den Konohanin und rammt sein Schwert in den Boden, um die Hände für Fingerzeichen freizuhaben. Während Sasuke von seinem Chakra umströmt wird und seinen linken Arm hebt, um sein Jutsu auszuführen, hält Orochimaru seinen Arm fest und stoppt die Ausführung dieses Jutsus. Sasuke ist jedoch nicht einsichtig und scheint Orochimarus Anweisungen nicht sehr ernst zunehmen. Kabuto erscheint und ermahnt Sasuke wegen seines unangebrachten Tons Orochimaru gegenüber. Davon ist Sasuke ebenfalls unbeeindruckt doch Kabuto erklärt Sasuke, dass die Konoha-Nin genau wie Orochimaru gegen Akatsuki vorgehen und jedes weitere Akatsuki-Mitglied, welches von Konoha beseitigt wird, Sasukes Chancen im Kampf gegen Itachi erhöht. Sasuke ist einsichtig und Orochimaru, Kabuto und Sasuke verlassen das Schlachtfeld.

Naruto ist enttäuscht von sich selbst und macht sich erneut Vorwürfe, dass er zu schwach sei. Sakura bemerkt Narutos Tränen und versucht, für ihr Team stark zu sein, obwohl ihr selbst die Tränen von den Augen abperlen. Sai erwähnt, dass das Team weitere sechs Monate hat, um seine Mission zu erfüllen. Der Schauplatz wechselt nach Konoha, wo Team Kakashi Tsunade einen ausführlichen Bericht abliefert.

Währenddessen ist Jiraiya an Kakashis Krankenbett und erzählt ihm alles über die Mission, über Narutos Kampf gegen Orochimaru, das Infiltrieren der Basis und über die Begegnung mit Sasuke, der Naruto weit überlegen ist. Zeitgleich unterhalten sich die Ältesten des Dorfes über den desaströsen Ausgang der Mission und das Sicherheitsrisiko Naruto, welcher nach ihrer Meinung in Konoha verweilen sollte, doch beide wissen, dass Naruto zu stur dafür ist. Tsunade setzt Team Kakashi wieder in Bereitschaft für kommende Missionen und Yamato gibt seinen Bericht der Mission ab und klärt Tsunade über Sais eigentliche Mission Sasuke zu töten auf. Zudem übergibt Yamato Tsunade die Liste der Anbu Agenten, welche Danzō Orochimaru zukommen lies.

Sai will ein Bild malen
Tsunade ist außer sich und denkt über weitere Schritte nach. Sai liefert währenddessen Danzō seinen Bericht ab und muss sich für den Misserfolg seiner Mission rechtfertigen. Desweiteren erbittet Sai, noch weiter Mitglied in Team Kakashi sein zu dürfen. Die nächste Szene zeigt Sai bei sich Zuhause, wo er vor einer Staffelei sitzt und im Begriff ist, ein Bild zu malen, was seine Eindrücke von der Mission, von Naruto und dem Wort "Freunde" beinhalten soll, doch plötzlich ruft Naruto nach Sai und er stößt für weitere Abenteuer zu seinem neuen Team. Abschließend sieht man Naruto, der gerade nach einem Tag nachhause kommt, sich auf sein Bett setzt und das Bild von Team 7 anguckt, wobei er sich an den Fototermin erinnert.