Naruto Shippūden: Ultimate Ninja Storm 3

Aus Narutopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Naruto Shippūden: Ultimate Ninja Storm 3
Daten
Entwickler: Cyberconnect 2
Verleger: Namco Bandai Games
Publikation: 08. März 2013[1]
Plattform: PS3, XBox360
Genre: Action, Beat ´em up/Adventure
Spielmodi: Zwei Spieler
Altersfreigabe: 12


Naruto Shippūden: Ultimate Ninja Storm 3 (NARUTO-ナルト- 疾風伝 ナルティメットストーム3 (Naruto Shippūden: Narutimetto Sutōmu 3)) ist die mittlerweile 13. Veröffentlichung innerhalb des Ultimate Ninja Franchises. Inhaltlich orientiert es sich an den Ereignissen ab Band 49. In Deutschland erschien das Spiel am 08. März 2013 heraus.[1]


Inhaltsverzeichnis

Veröffentlichung

Insgesamt gibt es neben der normalen Version des Spiels drei unterschiedliche Sammlereditionen. Die erste, so genannte "Day 1 Edition" beinhaltet ein DLC Kostüm des Charakters Son Goku aus  Dragon Ball für Naruto.[2] Des Weiteren liegt eine exklusive "Premium Trading Card" bei. Eine zweite Edition, "True Despair", ist ausschließlich auf Amazon erhältlich und hat neben dem Inhalt der "Day 1 Edition" eine 16 cm hohe Figur von Sasuke Uchiha, ein Poster und den Soundtrack des Spiels. Die dritte Version, "Will of Fire", welche ausschließlich bei Gamestop erhältlich ist, enthält dagegen ein anderes Poster und eine ebenfalls 16 cm hohe Figur von Naruto Uzumaki sowie den Soundtrack bereit. Bei der Vorbestellung einer der letztgenannten Editionen erhielt man zudem ein Artbook des Spiels.[3] Vorbesteller der "Will of Fire" Edition bekamen dazu noch fünf weitere DLC Kostüme für Naruto.[4]

Gameplay

Das Gameplay unterscheidet sich nur wenig zu dem der Vorgänger, jedoch sind einige Neuerungen enthalten. Eine dieser Neuerung ist u.a. die so genannte "Ultimative Entscheidung", welche bei Bosskämpfen den jeweiligen Schwierigkeitsgrad bestimmt, wobei der Spieler zwischen den Optionen "Legende" und "Held" wählen kann. Ist erstere der Fall, so steigt der Schwierigkeitsgrad. Wählt der Spieler die zweite Option, so wird der Kampf leichter. Ebenfalls ist der "Awakening Modus" nun bei einigen Charakteren von Beginn an verfügbar.

Charaktere

Es gibt 80 spielbare Charaktere. Diese lassen sich entweder im Verlauf der Story freischalten, oder durch den Verdienst einer gewissen Anzahl von Ryō (der Währung in Naruto).

Support-only Charaktere

Diese Charaktere sind nicht spielbar und können nur in einem Team-Kampf mit ihrem Ninjutsu angreifen.

Nicht spielbare Storygegner

Folgende Charaktere tauchen ausschließlich als Gegner in der Story auf und sind nicht spielbar.

Entwicklung

Hiroshi Matsuyama ließ ebenfalls verlauten, dass sie das Kampfsystem des "Free-Battle Modus" verbessert hätten und die Bosskämpfe noch gewaltiger seien. Es gäbe außerdem weitaus mehr Storysequenzen. Der Online Modus biete des Weiteren nun eine größere Auswahl an Kampfregelungen.


Erweiterung

Am 4. Juli 2013 gab Namco Bandai Europa das Erscheinen der Erweiterung von Naruto Shippūden: Ultimate Ninja Storm 3 – Full Burst für Winter 2013 bekannt. Es umfasst einige neue Inhalte und ist als erstes Spiel im Naruto Franchise für den PC erhätlich. Für Spieler von "Ultimate Ninja Storm 3" auf Play Station 3 und XBox 360 ist sie als Download erhältlich.[5] Am 31. Januar 2014 kam das Spiel auch als Hardware für die Play Station 3 und XBox 360 heraus.


Trivia

  • Zum ersten mal ist es in einem Naruto Spiel möglich, sich DLC Inhalte runterzuladen. Diese beinhalten Kostüme für die spielbaren Charaktere.
  • Das Spiel besitzt ein alternatives Ende. Im Gegensatz zum Manga wird der Kampf gegen Madara und Tobi beendet und der Krieg pausiert, was der Handlung des Mangas widerspricht. Dort ist der Kampf gegen die beiden Antagonisten noch nicht beendet.




Einzelnachweise


Persönliche Werkzeuge
Soziale Netzwerke