Naruto - Episode 79: Kampf der Giganten

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Konbi Henge no Jutsu

Naruto hat, trotz der Hilfe von Gamabunta, Schwierigkeiten damit Gaara zu besiegen. Deshalb verwandelt Naruto sich und Gamabunta in ein Abbild des Kyūbi, da Krallen und Fangzähne vonnöten sind, um die Sandhaut von Shukaku zu verletzen. Ein heftiger Kampf entbrennt, in dem sich Shukaku mit Fūton: Renkudan gegen die beiden wehrt, doch Gamabunta alias Kyūbi schafft es, sich in Shukaku festzubeißen, worauf Naruto das Henge beendet und Gaara mit einem heftigen Faustschlag ins Gesicht aufweckt. Dieser muss verärgert feststellen, dass somit das Schlafjutsu aufgehoben wurde. Er beginnt sofort damit, Naruto mit Sabaku Kyū einzufangen, doch dank der Hilfe von Gamabunta erwischt er nur seine Füße.

Das Chakra des Kyūbi

Inzwischen kämpfen in der Konoha-Arena Kakashi und Guy gegen die Suna- und Oto-Nin, während innerhalb des Kraftfelds Sarutobi immer noch versucht, Orochimaru zu besiegen. Während die Hauptstreitmacht der Feinde bis ins Zentrum von Konoha vordringen kann, aber weder Frauen noch Kinder vorfindet, da sich diese alle im Schutzraum unter dem Felsen mit den Köpfen der Hokage befinden, fangen sie an, an der ganzen Aktion zu zweifeln. Anko und Iruka erklären dort Konohamaru, was im Falle eines feindlichen Angriffs zu tun ist. Daraufhin sieht man, wie sich die Anbu formieren, Gamabunta Shukaku festhält und Naruto den Kampf nicht aufgibt. Konoha schlägt zurück!

Das Finale

Naruto konzentriert das Chakra des Neunschwänzigen, während Hiashi Hyūga, Shikaku Nara, Chōza Akimichi, Inoichi Yamanaka, Tsume Inuzuka und Hana Inuzuka massenweise Gegner ins Jenseits befördern. Naruto kann sich aus Gaaras Technik befreien, aber kurz bevor er ihn schlagen kann schafft es Gaara wieder, ihn mit Sand zu fesseln, doch Naruto verpasst ihm einen heftigen Kopfstoß, worauf das Sandgewand des Einschwänzigen in sich zusammenfällt. Sarutobi schafft es, Orochimarus Arme zu versiegeln, so dass dieser kein einziges Jutsu mehr anwenden kann. Allerdings stirbt er dabei. Naruto und Gaara raffen sich noch einmal in den Baumwipfeln zum finalen Schlagabtausch auf und Naruto trifft ihn sogar, aber beide stürzen in die Tiefe.