Naruto - Episode 52: Starker Schüler, schwacher Trainer

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 52 / 52
052.png
Deutschland.png
Titel: Unbekannt
Erstausstrahlung: Nicht ausgestrahlt
Japan.png
Kanji: エビス再び!ハレンチは私が許しませんぞ!
Rōmaji: Ebisu Futatabi! Harenchi wa Watashi ga Yurushimasen zo!
Übersetzung: Schon wieder Ebisu! Ich erlaube keine Schamlosigkeiten!
Erstausstrahlung: 1. Oktober 2003
Special: Keines
Debüts
Neue Charaktere: Ayame
Gama
Jiraiya
Teuchi
Neue Jutsu: Ai no Muchi
Naruto wird auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Er soll seine Grundkenntnisse verfeinern und dazu einen neuen Trainer bekommen. Sensei Kakashi hat keine Zeit mehr für ihn und Ebisu auserwählt, für ihn diese Aufgabe zu übernehmen. Naruto ist fassungslos, denn er kann Ebisu auf Grund eines länger zurückliegenden Vorfalls nicht mehr ernst nehmen, geschweigedenn als Sensei akzeptieren. Der quengelnde Naruto akzeptiert die Entscheidung seines Senseis Kakashi nicht. Kakashi beteuert jedoch, dass Ebisu ein viel besserer Sensei sei, als er selbst und gerade für die Verbesserung der Grundkenntnisse sei Ebisu mehr als ausreichend. Narutos Sturkopf ist keinerlei Grenze gesetzt, sodass er behauptet, viel stärker als Ebisu zu sein, da er es bereits schaffte, ihn zu besiegen. Auch Ebisu ist die Situation nach wie vor noch sehr peinlich. Doch Ebisu erweist sich als gnädig und kompromissbereit und macht Naruto den Vorschlag, dass die beiden ein Spiel spielen. Ebisu müsse dazu Naruto einfach einfangen. Der junge Konohaninja sieht darin ein gefundenes Fressen und haut sofort ab. Er erschwert Ebisu seine Aufgabe, indem er Kage Bunshin no Jutsu anwendet und sich in alle Himmelsrichtungen verteilt. Allerdings ist der Jōnin Ebisu auch dieser Kampfkunst fähig und sammelt einen Naruto nach dem anderen ein. Verzweifelt greift der echte Naruto den echten Ebisu an, unterliegt jedoch auf ganzer Linie. Naruto muss sich als ehrlicher Verlierer eingestehen, dass Ebisu doch stärker ist, als bei seiner ersten Begegnung mit ihm. Die beiden rappeln sich zusammen und das Training könnte beginnen, hätte Ebisu nicht einen Mann mit langen, weißen Haaren gesehen, der gerade im Begriff ist, den Frauen beim Baden in den heißen Quellen zuzuschauen. Es handelte sich um Jiraiya, der "Nachforschungen" für einen seiner Romane angestellt hatte. Kurzerhand greift Ebisu ihn an, mit der Begründung, dies unehrenhafte Verhalten nicht tollerieren zu können, wird jedoch von dem mächtigen Spanner-Ninja problemlos besiegt. Naruto, der das ganze mitbekommen hatte, beschwert sich bei Jiraiya, da er gerade Narutos Lehrer aus dem Weg geräumt hatte. Naruto befahl daraufhin Jiraiya, sein neuer Lehrer zu werden, dieser jedoch hatte kein Interesse am Trainieren eines Genin.