Naruto - Episode 21: Wer seid ihr?? Alte und neue Rivalen

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 21
Epi021-1.png
Deutschland.png
Titel: Wer seid ihr?? Alte und neue Rivalen
Erstausstrahlung: 17. Oktober 2006
Japan.png
Kanji: 名乗れ!現れた強敵たち!
Rōmaji: Nanore! Arawareta kyōteki tara!!
Übersetzung: Identifizieren! Mächtige Feinde!
Erstausstrahlung: 27. Februar 2003
Special: Keines
Debüts
Neue Charaktere: Kotetsu, Izumo
Neue Jutsu: Keine

Die Chūnin-Auswahlprüfung steht bevor und es treffen immer mehr Kandidaten ein. Dadurch entsteht natürlich ein großer Konkurrenzkampf, nicht nur unter den Schülern, sondern auch unter den Lehrern, die gerne ihre Schützlinge unter den Prüflingen sehen möchten, auch wenn sie noch nicht so viel Erfahrung haben. Das zeigt sich besonders bei der Auswahl der Kandidaten unter Aufsicht des Hokage. Hier tun sich vor allem Kakashi, Kurenai und Asuma als besonders ehrgeizig hervor. Iruka, der die betroffenen Schüler in deren Anfangsjahr unter seinen Fittichen hatte, ist allerdings strikt dagegen.

Kakashi legt Sakura, Sasuke und Naruto ein Anmeldeformular vor und bittet sie, dieses zu einer bestimmten Zeit abzugeben. Aber bis dahin erleben die Drei noch einige unangenehme Situationen, die Iruka initiiert hat. Das ist seine Art von "Vorprüfung", mit der er sehen will, ob sie wirklich schon bereit sind.

Der fremde Ninja

Es fängt alles an, als Sasuke plötzlich vor Sakuras Balkontür steht und einen Spaziergang mit ihr machen möchte. Die völlig verliebte Sakura geht natürlich sofort mit und die beiden Ninjas unterhalten sich. Als sie plötzlich auf einem Trainingsplatz angelangten, hielt Sasuke an und sprach zu seiner Begleitung, dass sie lieber nicht an der Auswahlprüfung teilnehmen solle, da es zu gefährlich sei. Plötzlich erscheint ein fremder Ninja, der Sasuke stark provoziert, bis Sasuke angreift. Da sowohl Sasuke als auch der fremde Ninja Teil eines Genjutsus sind, könnte der Kampf unendlich fortgesetzt werden. Er endet, indem Sasuke von mehreren Kunai getroffen ist. Die weinende Sakura eilt ihm zur Hilfe und bricht zusammen. Als der Siege des Kampfes,-nämlich der fremde Ninja-, Sakura warnt, dass es bei der Chūnin-Auswahlprüfung noch härter zur Sache geht, blickt Sakura völlig tränenbefreit auf und lacht hinterlistig. Sie spricht zu dem fremden Ninja, dass sie sein Genjutsu längst durchschaut habe, woraufhin der Ninja sie fragt, ob sie ganz sicher sei. Anschließend stürzt er auf sie zu und will sie angreifen. Sakura behauptet in diesem Moment, dass der Ninja als Nutzer dieses Jutsus in sicherer Ferne das Geschehen des Kampfes beobachte und überhaupt nicht vor ihr stehe. Sie fühlt sich in ihrer These bestätigt, als der heranstürmende Ninja glatt durch sie hindurch fliegt. Der Ninja lacht kurz auf und verschwindet.

Der fremde Ninja

Narutos Erfahrung mit dem fremden Ninja (der genau dasselbe Aussehen hatte, wie Sakuras Gegner) war Folgende: Naruto war mit seinen »treusten Fans«, Konohamaru, Moegi und Udon unterwegs, als der fremde Ninja plötzlich erschien und zusammen mit Moegi verschwand. Kurzerhand später eilt Naruto zusammen mit Konohamaru dem Ninja hinterher, der sich bereits im Wald Konoha-Gakures befand. Als er anhielt, legte er die gefesselte und geknebelte Moegi zur Seite und zückte sein Kunai. Auf Narutos Frage, warum er ein unschuldiges Mädchen als Geisel nehme, antwortete er nur mit einer Forderung, dass Naruto schleunigst die versiegelte Schriftrolle des Hokage holen solle, sonst würde er Moegi etwas Schreckliches antun. Auf Narutos Gegenfrage, was ein Ninja wie er mit einer Puppe anstellen wolle, drehte sich der verwirrte Ninja um und sah, dass seine Geisel überhaupt keine lebendige Person mehr war, sondern lediglich eine Strohpuppe. Die echte Moegi stand neben Naruto und feierte ihn als Held. Naruto hat es geschafft, den fremden Ninja so lange abzulenken, dass er in Ruhe das Kawarimi no Jutsu bei Moegi anwenden konnte, um sie zu befreien. Erstaunt sah sich der fremde Ninja um und lachte herzhaft zu Naruto. Als dieser bereits seine Schattendoppelgänger auf den Ninja schickte, war auch er umso erstaunter, als erf feststellte, dass der Ninja sich »in Luft aufgelöst hatte«.

In der nächsten Szene sieht man Sasuke, wie auch er den fremden Ninja in die Flucht schlagen konnte. Man sieht nun Kakashi auf einem Dach stehen. Der fremde Ninja landete direkt neben ihm und verwandelte sich. Eine Stimme erklang, die sagt, dass er erstaunt sei, welche Fortschritte die Genin schon gemacht haben und das sie allemals bereit für die Auswahlprüfung seien. Es war Iruka.

Bei der Anmeldung

Als sich Team 7 nach allen Vorkommnissen endlich für die Auswahlprüfung anmelden wollten, wurden sie Zeuge eines eher ungewöhnlichen Schauspiels. Sie treffen Team 9 und weitere Shinobi, die sich um Team 9 versammelt haben. Inmitten des Kreises liegt Rock Lee, sichtlich verletzt, auf dem Boden. Er wurde von Kotetsu und Izumo so hingerichtet, die sich zu Genin verwandelt haben. Sie raten Lee, dass ein »Weichei«, wie er eines ist, besser nicht an der Chūnin-Auswahlprüfunf teilnehmen solle. Der nun sehr niedergeschlagene Ninja jedoch sagt, dass er sich nur anmelden wolle und um das zu können, sollen ihn Izumo und Kotetsu doch bitte vorbeilassen und in den Raum eintreten lassen. Als Sasuke in das Geschehen eintritt, fragt er zunächst was los sei und, dass es sich hier um eine Fälschung des Raumes handelt. Er fordert Sakura auf, den gemeinen Trick aufzulösen. Dies macht sie auch: Da Kotetsu und Izumo ein Genjutsu verwendete, der den Namen des Raumes änderte, dachten alle anderen Shinobi, sie seien auf der richtigen Etage. Da sie jedoch vom Genjutsu getäuscht worden sind und sich der eigentliche Anmelderaum eine Etage höher befindet, waren alle Umherstehenden sichtlich beeindruckt von Sakura. Der coole Sasuke zwischendruch provoziert Kotetsu und Izumo ein wenig, sodass Kotetsu ihn wenig später sofort angreift. Sasuke macht sich bereit, wird jedoch von Rock Lee aufgehalten. In der nächsten Szene sieht man Tenten, die Lee anmeckert, dass ihre Taktik, sich als schwache Ninja auszugeben, nun dank Lee gescheitert sei, da er den harten Tritt Sasukes- und den heftigen Schlag Izumos mit Leichtigkeit abwehren konnte. Er begründet es damit, dass sich sein Körper von allein bewegt habe und er es nicht ertragen könne, dass Ninjas aus dem selben Dorf noch so kurz vor einer Prüfung gegenseitig in Kämpfe verwickelt werden. Sasuke fällt währenddessen auf, dass die Narben, die Lee eben noch auf dem Gesicht hatte, verschmierten. Daraus schließt er, dass seine Narben und Wunden aufgemalt waren. Als sich Izumo, Lee und Sasuke voneinander getrennt haben, tritt Neji ins Geschehen, der Sasuke sofort fragt, wie sein Name sei. Jener jedoch antwortete darauf nicht und provozierte Neji somit. Während Neji mit Sasuke sprach, ging Lee geradewegs auf Sakura zu, gestand ihr seine Liebe und bat sie, seine Freundin zu werden mit dem Versprechen, sie mit seinem Leben zu beschützen. Die angeekelte Sakura verzichtete sofort und hinterließ einen zutiefst erstaunten- aber auch sehr traurigen Lee. Als Grund nannte sie, dass sie seine Augenbrauen unter Anderem viel zu groß und buschig fand.