Naruto - Episode 219: Die Rückkehr des Seimei

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Episode 219
MatsurivsSeimei.png
Deutschland.png
Titel: Die Rückkehr des Seimei
Erstausstrahlung: 16. Dezember 2008
Japan.png
Kanji: よみがえった究極兵器
Rōmaji: Yomigaetta Kyūkyoku Heiki
Übersetzung: Die wiedererwachte ultimative Waffe
Erstausstrahlung: 1. Februar 2007
Special: Keines
Debüts
Neue Charaktere: Seimei
Neue Jutsu: Gōkūhō
Kujaku Senpū
Seimei ist erwacht

Gaara hat Hōki in eine Sackgasse getrieben und fordert Matsuhi zurück. Hōki lacht aber und meint, dass Gaara keine Chance haben würde, da sein Chakra bereits aufgebraucht sei. Hōki lässt Matsuhi fallen und lässt die Waffen seiner verstorbenen Kollegen herteleportieren. In Folge dessen Verfügt Hōki nun über die Macht aller vier Waffen der Shitenshōnin. Schon treibt er Gaara einige Male in Zwickmühlen, während Naruto Matsuri befreit. Als dies vollbracht ist stellt Naruto sich Seimei in den Weg, woraufhin er von ihm weggeweht wird. Mit mehreren Angriffen besiegt Hōki nun auch Naruto, welcher aber beim geplanten Todesstoss von Gaaras Sand geschützt wird. Um Gaara am Einsatz zu hindern, schließt Hōki ihn in eine Art Kuppel aus mehreren Metallscheiben. Hōki erklärt Gaara, dass er Shukakus Chakra möchte, weswegen er sich in Shukaku verwandeln soll. Bevor sich die Kuppel vollständig schließt, wirft Gaara Matsuri ihr Jōhyō zu und lässt sein Daisan no Me außerhalb der Kuppel entstehen, mit dem er das Geschehen beobachtet. Nun lässt Hōki einen Sarg aus dem Fels herauskommen und bietet sich ihm als Gefäss an.

Die Leiche im Sarg absorbiert Hōki förmlich, bis sie aus dem Sarg heraustritt, in der Gestalt von Seimei, dem Gründer von Takumi no Sato. Mit einigen Fingerzeichen veranlasst Seimei, dass die Waffen der Shitenshōnin förmlich mit ihm verschmelzen. Naruto versucht, Gaara aus der Kuppel zu befreien, wird aber von Seimei mehrere Male aufgehalten. Neji, Hinata und Shino sind unterdessen ebenfalls unterwegs. Plötzlich stoßen auch Lee und Co. dazu. Hinata entdeckt Gaara in der Kuppel, und dass ihm Chakra entzogen wird. Temari erklärt Shikamaru, dass es schreckliche Konsequenzen geben kann, sollte Shukaku erwachen. Seimei absorbiert nun das Chakra von Gaara, der immer mehr beginnt, sich Shukaku beugen zu müssen. Da Naruto immernoch versucht, Seimei zu besiegen, will dieser ihm den Todesstoss versetzten. Diesen Todessotss verhindert Matsuri mit ihrem Jōhyō, wird nach dieser defensiven Aktion jedoch von Seimei weggeschleudert. Nun geht die Kuppel in einer Explosion auf und Gaara, dessen rechter Arm sich schon in der Form des Shukaku befindet, erscheint.